TKI open 16_FEMINISMUS reloaded

Share

TKI open 16_FEMINISMUS reloaded

 

Schlusspunkt? Ausrangiert, archiviert – unter F wie Feminismus? Weil wer braucht den heute noch? So emanzipiert und gleichgestellt? F wie Falle, zurück an den Start. Feminismus reloaded.
Widerständig handeln, widersprechen. Wider die Tristesse: die notwendige Utopie, der Traum vom „guten Leben“. Nicht für wenige, sondern für alle. Nicht selbstoptimiert, sondern selbstbestimmt. Nicht Ellbogen, sondern Solidarität. Wir klopfen den Staub ab und spinnen weiter. Zu den Vordenker_innen gesellen sich Nachfolger_innen, zu den Aufrührer_innen Überlebenskünstler_innen. Nicht einstimmig, sondern vielstimmig. Nicht versteckt, sondern verwegen. Feminismus? Fuck, yeah!

TKI open 16 regt zur feministischen Reflexion an, ermutigt dazu, Feminismus mit frischen Inhalten aufzuladen, umzuschreiben, abzufeiern. In seine Teile zu zerlegen und Neues entstehen zu lassen. Die Ausschreibung lädt zur Einreichung zeitgenössischer Kunst- und Kulturprojekte ein, die sich Feminismus analytisch, spielerisch oder queerdenkerisch nähern.

Text: Brigitte Theißl

Termine

  • Die Einreichfrist endet mit 12. Oktober 2015 (Poststempel).
  • Die öffentliche Jurysitzung findet am 14. November 2015 statt.

Weitere Informationen zu Einreichkriterien, Jury, Dotierung etc. findet ihr auf der Homepage der TKI auf www.tki.at

Unterstützung für Einreicher_innen
Für Einreicher_innen und Interessierte bietet die TKI am 29. September 2015, 17.00 Uhr, einen Informations- und Beratungstermin an. Als Unterstützung in der Übersetzung von Projektideen in ein professionelles Projektkonzept/Förderansuchen veranstaltet die TKI am 2./3. Oktober 2015 den zweitägigen Workshop „‘Trainingslager‘ zu Förderungen in Kunst und Kultur” (genaue Infos und Anmeldung zu allen Terminen auf www.tki.at).

Dieser Beitrag wurde unter Feminismus, Kunst/Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.