10. Oktober: Österreichweiter Tag des Bleibereichts

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Am Freitag, 10. Oktober, am Tag des österreichweiten Tag des Bleiberechts wird FREIRAD 105.9 einige Stunden Sonderprogramm zum Thema senden.

08:00-09:00 Uhr

Interkultureller Dialog und Bleiberecht

– Ein Stimmungsbild von zwei Veranstaltungen der „Plattform für ein humanitäres Bleiberecht“ in Graz.Kontakt: graz-st-andrae@graz-seckau.at
– Ein Interview mit der Volksanwältin Therezia Stoisits (Maria Reichl – Freies Radio Salzkamergut).
– Ein Interview mit dem Radiodialoge-Redakteur Okezie Agba-Okeke, der von der Abschiebung bedroht ist.
-Ein Telefoninterview mit Angela Magenheimer von der Initiative „ehe ohne grenzen“
+ Vorschau auf das Radio Helsinki – Radiodialoge – Herbstfest und Musik von Gas, Aesop Rock, Anti-Pop Consortium, Winterstrand und M.I.A.

Sendungsgestaltung: Manfred Kinzer
Sprachen: Deutsch, Englisch
Nähere Infos zu den Radiodialoge-Teams auf http://www.radiodialoge.at

————————-

09:00-09:35 Uhr

BLEIBERECHTS Roadshow:

am wiener urban loritzplatz war die BLEIBERECHTS ROADSHOW von sos mitmensch unterwegs.
zuerst hört ihr ein kurzes interview mit philip sonderegger von sos mitmensch. im rahmen der roadshow trat auch josef hader auf. hier der mitschnitt vom kurzen auftritt von josef hader fuer sos mitmensch um die forderung nach der einfuehrung eines bleiberechts zu unterstuetzen. zudem gab josef hader ein kurzes interview, das ihr im anschluss zur show hört.

Redaktion: Trotz allem
Nähere Infos: http://www.o94.at

————————-

11:06-12:15 Uhr

bericht von der bleiberechtdemo in gallneukirchen

in der sendung berichtet herby loitsch ueber die WIR STELLEN EINEN BAUM AUF demo in gallneukirchen.

Redaktion: Trotz allem
Nähere Infos: http:www.o94.at

————————-

16:06-16:36 Uhr

Aktionstag für Bleiberecht am 10. Oktober
Radiodialoge

Der 10. Oktober 2008 wurde von mehreren Organisationen zum Tag des Bleiberechts erklärt. Mit Aktionen in ganz Österreich, etwa einem Sesselmeer in Wien und allen Landeshauptstädten, soll eine gesetzliche Bleiberechtsregelung durchgesetzt werden. Nach von NGOs veranstalteten Bleiberechtskonferenzen im April in Linz und im Juni in Wien fand am 29. August in Wien eine Mobilisierungskonferenz statt, um den Aktionstag am 10. Oktober vorzubereiten. Ausschnitte und Statements dazu gibt es im ersten Beitrag zu hören (u.a. von Christoph Riedl vom Diakonie-Flüchtlingsdienst, von der Schriftstellerin Renate Welsh-Rambady, vom Fremdenrechtsjuristen Sebastian Schuhmacher, von Vertreter_innen der Plattform der Bürger_inneninitiativen Oberösterreich und von MAIZ).
Informationen zum Tag des Bleiberechts im Internet: www.bleiberecht.at www.no-racism.net

Nähere Infos zu den Teams auf http://www.radiodialoge.at

————————-

19:00-20:00 Uhr

Grenzen auf für alle! Dezentraler Aktionstag für Bewegungsfreiheit und Bleiberecht am 10. Oktober 2008

Studiogespräch mit Aktivist_innen.
RedakteurInnen: Elisabeth Eva Katarina Mike Ronny
http://o94.at/programs/radio_widerhall/

————————-

22:00-23:00 Uhr

WIR STELLEN EINEN BAUM AUF!! bleiberecht fuer familie PACOLLI kundgebung unter dem motto ? wir stellen einen baum auf ? trafen sich ca. 500 menschen im oberoesterreichischen gallneukirchen um ihrer empoerung über die kaltschnaeuzigkeit der/s innenministerInn ausdruck zu verleihen.

obwohl die familie PACOLLI die zwischen min. platter und dem oberoesterreichischen landeshauptmann vereinbarten kriterien erfuellt wurde ihnen von innenministerium keine humanitaere aufenthaltsberechtigung erteilt.

bei der kundgebung sprachen (in der reihenfolge):

rupert huber (moderation), astrid hackl (es ist gut dass ihr da seid), walter boeck (buergermeister), LAbg. gunter truebswasser, LR josef ackerl, guenter rombold, barbara greinoecker (caritas dioezese linz), eine sprecherin der volkshilfe, ute bock und richard wall (wir stellen einen baum auf).

musikalisch begleitet wurde die kundgebung von ERICH MAYR und FREUNDE.
Redaktion: Trotz allem
http://www.o94.at

Dieser Beitrag wurde unter Migration veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.