RADIO NOIR – Wiederaufnahme

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

„ich bin der stoff der eure sinne sprengt
& süchtig macht in einer nacht
von überall wo ihr auch seid
in dieser endlosen stadt
an welchen stricken
in welchen seilen ihr auch hängt
ruft mich an“

eine von der welt verlassene frau & ihr mikrofon ergeben in der addition eine gefährliche mischung. parthenope, ihrerseits nighttalkerin, tyrannisiert mit ihrer stimme die ganze stadt. nicht umsonst ist die radiomoderatorin die namensgenossin einer der homerischen sirenen. abgeschottet in ihrem aufnahmestudio zerschlägt sie die träume eines alltags voll liebe, harmonie & geborgenheit. wonach ihr der sinn steht: das totale kunstwerk: tote ineinander geschlungene körper, die mit ihrem letzten atemzug poesie in die straßen & den himmel malen. ihre dunkel lockende stimme will gehört & erhört werden, wer ihr folgt, stürzt jedoch hals über kopf ins verderben.
eine suche nach stimmlicher macht & ohn-macht, einer frau, deren fassade nach & nach zu bröckeln beginnt…

MITWIRKENDE
schauspielerin: michaela senn
musik: fabian lanzmaier, marco opoku
visuals: robert gander, tobias pichler
katrin jud

RADIO NOIR von Albert Ostermeier, am 11.01. um 21 Uhr in der p.m.k.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst/Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.