Sendeschwerpunkt zum Tag der Pressefreiheit

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Reporter ohne Grenzen - Weltkarte

Tag der Pressefreiheit, 3. Mai

Mit diesem Gedenktag wird seit 1994 auf Verletzungen der Pressefreiheit aufmerksam gemacht. Der Internationale Tag der Pressefreiheit soll in Erinnerung rufen, dass freie, pluralistische und unabhängige Medien ein äußerst wichtiges Merkmal demokratischer Gesellschaften sind.

FREIRAD 105,9 strahlt Sonderbeiträge zum Thema aus:

08:30-10:00

Podiumsdiskussion Pressefreiheit contra Justiz (28. March 2007)

Dr. Oliver Scheiber, Michael Frank, Claus Raitan, Dr. Gabriel Lansky, Moderation: Fred Turnheim
Redaktion: Radio Netwatcher, FRO 105,0

Österreichischer Journalistenclub

http://cba.fro.at/71302

 

10:00-11:00

Selbstdarsteller, Redaktionsmitglied oder Web 2.0-Netzwerker – Was muss der Journalist von morgen sein? (9.11.2012)

Treffpunkt Medien – Medientage 2012
Journalisten und Redakteure ohne Social Media-Account sind mittlerweile rar gesät. Teilweise wird die Web 2.0 Präsenz sogar vom Arbeitgeber gefordert. Doch braucht es Facebook, Twitter & Co. wirklich für journalistisch gute Arbeit? Oder vermarktet sich der Journalist von heute via Social Media vor allem selbst? Und: Wem gehören seine Posts und Tweets eigentlich?

Redaktion: Radio Netwatcher, FRO 105,0

http://cba.fro.at/76573

 

11:06-12:00

a. Reporter ohne Grenzen Presse Situation in Russland (13.06.2012)

Seit Wladimir Putin Anfang Mai seine dritte Amtszeit als russischer Präsident antrat, protestierten in Moskau zehntausende Menschen. Zahlreiche Journalisten, die über die Demonstrationen berichteten, wurden festgenommen.

Tagesaktuelle Redaktion, Widerhall Radio Corax

http://freie-radios.net/49005

b. Presse- und Meinungsfreiheit D, Türkei und USA- eine Überlegung (24.03.2013)

zu Wort kommen Überlegungen eher grundsätzlicher Natur von Wolfgang Hagen (ehemals Chef Wort DRKultur), Mahmut – Journalismusdozent in Istanbul, Stefan Tenner (Corax) und Prof. Schorb (Medienpäd. Uni Lpz.)

Redaktion: Emel und Jonasx,Radio Corax, Halle

http://freie-radios.net/54414

c. Google, China, Bürgerrechte? (10.2.2006)

Wie geht China nach zögerlicher Öffnung Richtung Westen mit Bürgerrechten, Pressefreiheit und kritischer Berichterstattung um?
Redaktion: Radio Netwatcher, FRO 105,0

http://cba.fro.at/70312

 

13:06-14:00

a. Rangliste der Pressefereiheit von Reporter ohne Grenzen (30.1.2013)

Reporter ohne Grenzen hat heute die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit weltweit veröffentlicht. Sie spiegelt die Situation von Medien und Journalisten in rund 180 Ländern wider. Wir haben mit Christian Mihr von Reporter Ohne Grenzen gesprochen und ihn zunächst gefragt, wie das Ranking zustande kommt und welche Kriterien an den Stand der Pressefreiheit gestellt werden.

Tagesaktuelle Redaktion, Radio Corax, Halle

http://freie-radios.net/53403

b. Pressefreiheit in Slowenien (7.12.2012)

Marko Milosavljević ist ein Medien-Experte und Dozent am Institut für Journalismus an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Ljubljana in Slowenien. Im Interview mit Jerneja Zavec erläutert er die momentanen Probleme der Medien in Slowenien, zum Beispiel im Bezug auf Zensur.

Redaktion: Jerneja Zavec, Sarah Praschak, FROZine, FRO 105,0

http://cba.fro.at/67289

c. Die autoritäre Transformation Ungarns (16.03.2013)

Die Verfassungsnovelle, die Mitte März durch durch das ungarische Parlament beschlossen wurde, scheint ein vorläufiger Höhepunkt der autoritären Transformation des Landes.
Diese Entwicklungen diskutierten die RedakteurInnen mit dem Publizisten und Historiker György Dalos.

Ldr, Radio Blau, Leipzig

http://freie-radios.net/54287

d. Pressefreiheit in Deutschland und Europa (24.03.2013)

Ein kleiner Rundumschlag mit O-Tönen von der Konferenz „Energize, Polarize, Mobilize! / Human Rights. Participation. Activism. Internet.“ die vom 22. bis zum 24. März in Berlin stattfand und Berichten von dem Angriff auf den FSK Reporter in Hamburg.

Radio Dreyeckland, Freiburg

Redaktion: Fabian

http://freie-radios.net/54413

e. Wider die Pressefreiheit. Hausdurchsuchung bei Freiburger Fotojournalisten (06.02.2013)

Am 6. Februar 2013 hat es in Berlin, Frankfurt und Freiburg zeitgleich mindestens 7 Hausdurchsuchungen bei freien Fotojournalisten gegeben. Verantwortlich dafür war das Frankfurter Polizeipräsidium. Dieses wollte mit der Aktion Bildmaterial beschlagnahmen, das vermeintliche Straftaten während der letztjährigen antikapitalistischen M31 Demo in Frankfurt beweisen soll. Wir sprachen mit einem betroffenen Freiburger Fotografen.

Radio Dreyeckland, Freiburg

Redaktion: Fabian

http://freie-radios.net/53513

 

16:06-17:00

Women Pushing Forward. Arabische Frauen erobern die Medienwelt (17. January 2006)
Ein Interview mit der ägyptischen Kommunikationswissenschafterin Dr. Sahar Khamis, Vorstand des Institutes für Massenkommunikation und Informationswissenschaft an der University of Qatar in Doha im Gespräch mit Helga Neumayer.

http://cba.fro.at/5084

Women On Air trifft DieStandard.at (18. October 2012)

Feministische Medien im Austausch: Ina Freudenschuss, Chefredakteurin des feministischen Online-Mediums diestandard.at ist zu Gast im Studio bei Aleks und Caro. Sie erzählt über den Redaktionsalltag, Prinzipien und Guidelines der Online- Zeitung und den Werdegang von diestandard.at. Außerdem verrät sie uns, was sie sich wünschen würde, gäbe es ein feministisches Christkind.
Moderation: Caroline Haidacher und Aleksandra Kolodziejczyk, Radio Orange 94,0

http://cba.fro.at/76568

 

19:00-20:00

a. Spanische Medien organisieren sich in der Krise neu (11.04.2013)

Ist ein Land in einer finanziellen Krise hat dies Einfluss auf die Medienlandschaft: Das Beispiel Spanien zeigt: kritische Stimmen werden verbannt und Medien werden dazu missbraucht, die Bevölkerung zu beruhigen. Kritische Medienschaffende suchen derweil nach anderen Möglichkeiten und organisieren sich neu: Journalisten und Journalistinnen finanzieren ihre Zeitung per Crowdfounding und freie Radios werden populärer.
Cheyenne Mackay hat mit Lucia Ruis über die Medienlandschaft in Spanien gesprochen.
Lucia Ruis ist Journalistin und für Radio Vallekas in Madrid tätig.
www.radiovallekas.org
Redaktion: Cheyenne Mackay, Radio RaBe, Bern

http://freie-radios.net/54693

b. Noticias – Fokus Lateinamerika: Reporter Ohne Grenzen kritisieren Medienpolitik in Ecouador (20.02.2013)

Unserer Noticias – Lateinamerikaredaktion wirft heute einen Blick nach Ecouador. Dort wurde am vergangenen Sonntag der Präsident Rafael Correa mit großer Mehrheit wiedergewählt. Er sorgt mit restriktiven Mediengesetzen dafür, dass Journalisten keine unabhängige Berichterstattung mehr leisten können und in ständiger Angst um Verfolgung leben. Wir sprachen mit Christian Mihr von Reporter ohne Grenzen und fragten ihn, auf welchem Platz Ecouador auf der kürzlich veröffentlichten Liste der Pressefreiheit weltweit steht.

Redaktion: Noticias – TA, Radio Corax, Halle

http://freie-radios.net/53847

c. Interview mit Theresija Stoisits über Pressefreiheit (27. September 2004)

Anlässlich des Jubiläums „80 Jahre Radio“ veranstaltete die österreichische Unesco Kommission gemeinsam mit Reporter ohne Grenzen, ORF Radio und der Österreichischen Liga für Menschenrechte am 16. Septemer 2004 ein Symposion zum Thema „Notstand Pressefreiheit“. Die RedakteurInnen von radio attac führten bei dieser Gelegenheit ein Interview mit Frau Theresija Stoisits, Vizepräsidentin von Reporter ohne Grenzen, über Pressefreiheit, Medienkonzentration und multinationale Unternehmen.

Redaktion: radio attac (Andreas Lehrner, Angelika Hofmann, Georg Brenner, Gerhard Gutschi, Hannes Knierzinger, Jakob Luger), Radio Orange 94,0

http://cba.fro.at/2850

d. “Grenzen des Journalismus” (“Zeitgespräch” mit Dominika Meindl, 15. January 2013)

Die „Zeitgespräche“ sind eine Veranstaltungsreihe des Forums St.Severin. Aktuell stehen sie unter dem Motto „Grenzen setzen – Wie weit würdest du gehen?“. Am Montag, den 14. Jänner war die freie Autorin, Poetry Slammerin und Journalistin Dominika Meindl bei den Zeitgesprächen zu Gast und sprach über „Grenzen des Journalismus“. Das FROzine war bei dieser Auslotung der „Grenzen des Journalismus“ dabei.

Redaktion: Stefan Rois, FROZine, FRO 105,0

http://cba.fro.at/68820

e. Journalist_innenproteste gegen Kollektivvertragskündigung – Solidarität von fixen, freien und Online-Journalist_innen (22. October 2012)

Beinahe 500 Journalist_innen und Unterstützer_innen (Nochrichten.net-Zählung) demonstrierten am 22. Oktober um 13 Uhr vor der Zentrale des Zeitungsherausgeber_innenverbands VÖZ in der Wipplingerstraße gegen die am 26. September erfolgte einseitige Kündigung des Kollektivvertrags für journalistische Mitarbeiter_innen bei Tages- und Wochenzeitungen durch den VÖZ mit 31. Dezember.

Redaktion: Gerhard Kettler, ZIP-FM, Lokalausgabe Wien, Radio Orange 94,0

http://cba.fro.at/65326

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.