Überleben im Förderdschungel – ‚Trainingslager’ für Kunst und Kultur

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Der TKI-Workshop ’Trainingslager’ zu Förderungen in Kunst und Kultur hilft KünstlerInnen und KulturarbeiterInnen, sich im Förderdschungel zurecht zu finden.

Die TKI – Tiroler Kulturinitiativen bietet am 11. und 12. Oktober 2013 im Haus der Begegnung in Innsbruck einen zweitägigen Workshop zu Förderungen in Kunst und Kultur an. Angesprochen sind KünstlerInnen und Kulturschaffende, die wissen möchten, wie das Förderwesen im Kulturbereich in Österreich funktioniert und wie sie professionelle Förderanträge schreiben können.

Nach einem Theorie-Input zu Förderstellen und zu den Do’s & Dont’s beim Verfassen von Förderanträgen arbeiten die TeilnehmerInnen an konkreten Projektideen. Sie lernen, ihre Vorhaben so zu beschreiben und Finanzierungspläne so zu gestalten, dass FördergeberInnen oder Jury-Mitglieder ihr Projekt nicht aufgrund von Verständnisschwierigkeiten oder formalen Mängeln ablehnen.

ExpertInnen beurteilen in einer inszenierten Jurysitzung die in den zwei Tagen entstandenen Förderansuchen. Die Teilnehmenden profitieren so unmittelbar vom Feedback der Jury und können in Zukunft typische Fallen besser vermeiden.

Daten zum Workshop

Termin:                      Freitag, 11. Oktober 2013, 9.00 – 18.00 Uhr und
Samstag, 12. Oktober 2013, 9.00 – 18.00 Uhr

Ort:                            Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Trainerinnen:            Dr.in Anita Moser und DI in Nicola Weber (TKI)

Anmeldefrist:            7. Oktober 2013 (max. 15 TeilnehmerInnen)

Genaue Infos zum Workshop
http://www.tki.at/workshopstermine/trainingslager.html

Teilnahmegebühr inklusive ausführlicher Unterlagen
Euro 70,- pro Person für Mitglieder der TKI
Euro 90,- pro Person für Nicht-Mitglieder

Kontakt und Anmeldung
TKI – Tiroler Kulturinitiativen / IG Kultur Tirol
Dr.in Anita Moser
Dreiheiligenstraße 21 a, 6020 Innsbruck
Fon 0512/586781, office@tki.at

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung / Ausbildung, Kunst/Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.