PSYCHtransKULTag TIROL 2014 – TRANSkulturARBEITER_INNEN

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Unter dem Titel ‚TRANSKULTURARBEITER_INNEN‚ fand am 27. Juni 2014 die 10. Tagung der PSYCHTRANSKULTAG TIROL in Innsbruck statt.

Nachdem in den letzten Jahren immer ein themenspezifischer Fokus im Vordergrund stand, gaben dieses Jahr die Referent_innen Einblicke in ihre aktuellen Projekte. Rebekka Ehret, David Becker, Vlatka Frketić und Brigitta Busch berichteten mit Blick auf ihre Erfahrungen und Entwicklungen im Kontext der TransKulturArbeit. Themenvielfalt, Entwicklungen, Positionen, notwendige Handlungsräume und Zugänge in der psychosozialen Arbeit mit Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte kamen dadurch zum Ausdruck.

Gestartet wurde die Tagung mit einem cineastisch-musikalischen Beitrag des Duos nomadton (Sven Bösiger & Patrick Kessler). Eine Echtzeitvertonung des Stummfilm ‚Grass – a nation’s battle for life‘ aus dem Jahr 1925.

Beendet wurde sie mit einem ‚Sauerstoff‘ von Benedikt Sauer und einer Podiumsdiskussion mit allen Referent_innen.

Moderation der Tagung: Verena Schlichtmeier und Jens Tönnemann.

Programm:

Eröffnung der Tagung
Echtzeitvertonung des Duos nomadton von ‚Grass – a nation’s battle for life‘. Ein dokumentarischer Stummfilm aus dem Jahr 1925, der von der Wanderung des südpersichen Nomad_innenstammes der Bakhtiari, dem Volk der Winde, erzählt. Die Musik von Sven Bösiger und Patrick Kessler basiert auf den Strukturen und Tonvariationen der Winde.
nomadton.blogspot.ch

zu hören am Dienstag, 15.07.2014, 14:00 bis 15.30 Uhr

Rebekka Ehret ‚Vom Klassenkampf über den Kulturkonflikt zum Kategorienkrieg‘
Dozentin an der Hochschule Luzern und Lehrbeauftrage an der Universität Basel für den Bereich Interkulturelle Konflikte.

zu hören am Dienstag, 22.07.2014, 14:00 bis 15.30 Uhr

David Becker ‚Erinnerungskonstruktion und kulturelle Identität‘
Direktor des Büros für psychosoziale Prozesse der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie an der Freien Universität Berlin und begleitet psychosoziale Projekte in Kriegs- und Krisengebieten.

zu hören am Dienstag, 29.07.2014, 14:00 bis 15.30 Uhr

Vlatka Frketić ‚Hin und wieder zurück‘
Texterin, Aktivistin und Erwachsenenbildnerin in den Bereichen Kritisches Diversity, Anti-Diskriminierung, Sprache und Kommunikation, Queer und Geschlecht.
mehrsprachen.wordpress.com

zu hören am Dienstag, 05.08.2014, 14:00 bis 15.30 Uhr

Brigitta Busch ‚Migration, Mehrsprachigkeit, Resielenz. Bericht aus einem Forschungsprojekt‘
Professorin für Angewandte Sprachwissenschaft und Diskursanalyse an der Universität Wien.

zu hören am Dienstag, 12.08.2014, 14:00 bis 15.30 Uhr

Benedikt Sauer ‚Notizen vom Rande‘
Freier Journalist und Autor.
Podiumsdiskussion mit allen Referent_innen

zu hören am Dienstag, 19.08.2014, 14:00 bis 15.30 Uh

Alle Beiträge gibts zum Nachhören im Archiv der Freien Radios Österreich unter cba.fro.at

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung / Ausbildung, Migration, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.