Diese Sendung ist seit dem 11. März 2008 im Programmschema
und läuft monatlich am 2. Dienstag von 11:06 bis 12:00
und monatlich am 4. Dienstag von 11:06 bis 12:00
und als Wiederholung monatlich am 3. Donnerstag von 19:00 bis 20:00
und als Wiederholung monatlich am 1. Donnerstag von 19:00 bis 20:00


Literaturhaus: im Ohr


Das Literaturhaus am Inn veranstaltet ca. vier Lesungen bei freiem Eintritt im Monat. Diese Lesungen wurden bisher zu rein dokumentarischen Zwecken aufgezeichnet. Da sich viele der Lesungen/Veranstaltungen durch große Aktualität sowohl im literarischen wie auch im kulturpolitischen Sinne auszeichnen, möchten wir diese einem größeren Publikumskreis zugänglich machen.

MacherIn: Verena Gollner


Speziell zur Sendung am
Donnerstag, den 16. Mai 2019
:

Martin R. Dean: Warum wir zusammen sind. Roman, Jung und Jung 2019

Lesung und Gespräch In seinem zuletzt erschienenem Buch lotet Martin R. Dean die Fragilität, die Risse und die feinen Verbindungen von Beziehungsgeflechten aus: In seinem Roman mit dem bezeichnenden Titel "Warum wir zusammen sind" (Jung und Jung 2019) legt Martin R. Dean eine feinsinnige und scharfe Analyse über die Zuflüchte und Abgründe langjähriger Beziehungen vor. Dean, Martin?R.? geboren 1955 in Menziken, lebt in Basel. Sohn einer Schweizerin und eines karibischen Vaters aus Trinidad. Studium der Germanistik, Ethnologie und Philosophie. Zuletzt erschien: "Falsches Quartett". Roman (2014), "Verbeugung vor Spiegeln". "Über das Eigene und das Fremde" (2015), "Warum wir zusammen sind". Roman (2019, alle: Jung und Jung). www.mrdean.ch




www.literaturhaus-am-inn.at/

Mail senden

Videospot

literaturhaus_logo