Diese Sendung ist seit dem 01. Jänner 1970 im Programmschema
und läuft


Internationale Woche des Grundeinkommens


Von 15. – 21.September 2014 findet die 7. Internationale Woche des Grundeinkommens statt. In so vielen europäischen Ländern wie noch nie: das ist die erfreuliche Folge der Zusammenarbeit vieler Menschen und Initiativen für die Europäische BürgerInneninitiative Bedingungsloses Grundeinkommen im Jahr 2013/14. Daher steht die Woche des Grundeinkommens heuer unter dem Motto: "Sozialen Zusammenhalt in Europa stärken!" 
Übersicht über Veranstaltungen und Aktionen in Österreich auf der Website des Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt: www.grundeinkommen.at

FREIRAD sendet am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (16.-18.9.) jeweils von 12-13 Uhr Sondersendungen zum Thema:

Dienstag, 16.09., 12 Uhr: Das bedingungslose Grundeinkommen
Utopie oder baldige Realität? Dieser Frage geht FROzine in dieser Sendung ausführlich nach.

Mittwoch, 17.09., 12 Uhr: PRO und CONTRA bedingungsloses Grundeinkommen
Hardy Ess und Hermann Leitner beschäftigen sich mit den Argumenten für und wider das bedingungslose Grundeinkommen.

Donnerstag, 18.09., 12 Uhr: Initiative Grundeinkommen Ulm (4) und Wie mein "Grundeinkommen"?
Wie kann ein Grundeinkommen finanziert werden? Um diese Frage dreht sich's in dieser Sendung.


MacherIn: FREIRAD, Freies Radio Innsbruck


Speziell zur Sendung am
Donnerstag, den 18. September 2014
:

Initiative Grundeinkommen Ulm (4) und Wie mein "Grundeinkommen"?

Initiative Grundeinkommen Ulm (4)


Erhard Gross, Steuerberater, und Dr. Klaus Reibisch, beide Mitglieder der Initiative Grundeinkommen Ulm, sind zu Gast bei Friedrich Hog und widmen sich dem Thema: ’Wie kann ein Grundeinkommen finanziert werden?"
Einer der häufigsten Einwände ist, dass ein Grundeinkommen nicht finanzierbar sei. Die heutige Sendung soll einen Überblick darüber geben, welche Überlegungen und konkreten Modelle es zur Finanzierung eines Bedingungslosen Grundeinkommens gibt. Dabei werden einige Modelle vorgestellt und anhand von Gehaltsberechnungen auch die monetäre Auswirkung auf Menschen ohne oder mit unterschiedlichen eigenen Einkommen erklärt.
Das bedingungsloses Grundeinkommen ist eines der interessantesten politischen und gesellschaftlichen Themen unserer Zeit. Es bedeutet soziale Sicherheit für alle, ohne Antragstellung, ohne Kontrolle und Sanktionen, also unter menschenwürdigen Bedingungen. Es entlastet damit von Existenzangst und Diskriminierung und schafft Freiheitsspielräume für mehr selbstbestimmte Arbeit.
Author/s: Radio free FM
Radio: freefm, Ulm
Nachhören
Production Date: 03.10.2012


Wie mein "Grundeinkommen"?

Tausend Euro im Monat für alle Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik und das ohne Gegenleistung. Das ist ganz grob die grundsätzlche Idee hinter dem Bedingungslosen Grundeinkommen. Seit Jahren wird diese Idee immer wieder diskutiert und gefordert. Allein, getan hat sich bislang nichts in Richtung Umsetzung. Mindestens die Regierenden sehen sich wenig überzeugt von der Idee. Und sie würde auch nicht so recht passen in die Sozialpolitik des Staates, der von dem Begriff Wohlfahrtsstaat schon lange abgerückt ist. Die theoretische Debatte wird nun beendet und zwar durch Praxis. Michael Bohmeyer hat eine Initiative gegründet. "Mein Grundeinkommen" heißt die. Und mit der ist jetzt ein Grundeinkommen ausfinanziert worden. Ein zweites ist in Arbeit und dann werden sich also zwei Menschen in das Experiment "Leben vom Gundeinkommen" begeben. Wie das aussieht, das erfahren wir jetzt von Michael Bohmeyer selbst.
Author/s: tagesaktuelle Redaktion
Radio: corax, Halle
Production Date: 28.07.2014
nachhören: http://www.freie-radios.net/65360




www.freirad.at

Mail senden

Druck