Diese Sendung ist seit dem 25. Jänner 2018 im Programmschema
und läuft monatlich am letzten Donnerstag von 17:00 bis 18:00
und als Wiederholung monatlich am 2. Mittwoch von 10:00 bis 11:00


Projekt Clusterfuck


Projekt Clusterfuck ist der hängengebliebene Arbeitstitel einer Sendereihe, in deren Rahmen einmal im Monat ein Radio-Essay gesendet wird.

Alles ist Thema vom Staub bis zur Autobahnraststätte, von den Überlappungen zwischen Black Metal und Blues bis zum Nichts. Wenn eines feststeht, dann, dass nichts feststeht, aber hier finden Sie absolute Wahrheiten, die für eine halbe Stunde Gültigkeit haben, Leitfäden für Ihnen aufgezwungene Gedanken. Folgen Sie ihnen, um sich in einer anschließenden Playlist wieder zu verlaufen.

Aktuelle Infos auf Instagram: @projektclusterfuck

Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/projekt-clusterfuck

Podcastversionen der Sendungen: https://cba.fro.at/series/pcf-podcast



MacherIn: Max Mayr


Speziell zur Sendung am
Mittwoch, den 09. Oktober 2019
:

Basics: Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

In dieser Augabe von Projekt Clusterfuck setzen wir uns mit Walter Benjamins Kunstwerkaufsatz und dessen Bedeutung im Jahr 2019 auseinander.

Musik (gespielt in dieser Reihenfolge):
Bad Religion - 21st Century (Digital Boy)

Princess Nokia - Sugar Honey Iced Tea (S.H.I.T.)

Freddie Gibbs, Madlib - Half Manne Half Cocaine

Charlie XCX - Thoughts

Tess Parks - Somedays

Eros Ramazzotti - Terra promessa

Run The Jewels - Jeopardy

Bonobo, Bajka - Between The Lines

Hail Mary Mallon - Dollywood

Danny Brown - Best Life

Anna Meredith - Nautilus


Quellen:
Benjamin, Walter: Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit. 3. Fassung. In: Benjamin, Walter: Gesammelte Schriften. Bd. 1. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1991, S. 471-508.



[Fahrstuhlmusik: Local Forecast - Elevator Kevin MacLeod (incompetech.com) [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons]





https://projektclusterfuck.tumblr.com/

Mail senden

pcfLogo2 Bild: Max Mayr