Rettungskette am 18.09.2021

Share

Hand in Hand für Menschenrechte eintreten

Für einen humanen Umgang mit Menschen auf der Flucht und gegen das Sterben im Mittelmeer demonstrieren am 18. September 2021 Menschen aus Deutschland, Österreich und Italien. Sie bilden eine „Rettungskette für Menschenrechte“, die von der Nordsee bis zum Mittelmeer reichen soll. Es wird an der Linie von Hamburg bis Chioggia keine durchgehende Kette, aber viele Perlen in einzelnen Orten geben. Auch in Innsbrucks Innenstadt – mit einer Menschenkette von der Annasäule Richtung Grassmayrkreuzung wird am 18. September zwischen 12:00 und 12:30 für die Aufnahme von Flüchtlingen ein öffentliches Zeichen gesetzt.

Treffpunkt ist um 11:30 bei der Annasäule. Um Corona keine Chance zu geben, bitte ein Kleidungsstück als Abstandhalter mitnehmen. Dieses Kleidungsstück steht für jene, die nicht hier sind, jedoch in unserer Gesellschaft Platz haben.

Näheres unter: https://www.rettungskette.eu/de/home/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.