Diese Sendung ist seit dem 01. Jänner 1970 im Programmschema
und läuft


Kulturgespräche


Bei dieser Sendung geht es um die Vermittlung von aktuellen Informationen über Politik, Gesellschaft, Künste und Literatur über riesen Teile dieser Welt, von denen (und über die) man/ frau kaum hört.
Diese Vermittlung wird je nach Gesprächspartner_innen bi- bis multilingual - in Form von Berichterstattungen und Konversationen - präsentiert.
Für die Gestaltung des Programms ist der Radiomacher Adel El Sayed auf die Hilfe und Empfehlungen vieler Freund_innen aus aller Welt angewiesen. Auch die Zuhörer_innen vom FREIRAD werden zum Mitwirken (als Interview-Gäste oder Kommentator_innen, etc.) herzlich eingeladen.
Sprachen: Deutsch, Arabisch, Englisch, Hebräisch u.a.


MacherIn: Adel El Sayed


Speziell zur Sendung am
Dienstag, den 26. November 2019
:

Zwei Autorinnen mit Sinn für Orte- ein Gespräch!

Bei der November-Ausgabe der Kulturgespräche ist ein Gespräch mit Erika Wimmer Mazohl und Héléne Alice Bailleul über den Sinn für den Begriff "Orte" vorgesehen. 

Es geht um die Vorstellung von den zwei Autorinnen sowie auch um eine Diskussion manche Aspekte ihrer eigenen Literatur; "Orte sind" von Erika Wimmer Mazohl, und "der fehlende Teil des Seines" von Héléne Alice Beilleul.

Gute Unterhaltung!

 




Mail senden



Nachhören in der Radiothek der Freien Radios Österreichs

Videospot

no images were found