Diese Sendung ist seit dem 25. Jänner 2018 im Programmschema
und läuft monatlich am letzten Donnerstag von 17:00 bis 18:00
und als Wiederholung monatlich am 2. Mittwoch von 10:00 bis 11:00


Projekt Clusterfuck


Projekt Clusterfuck ist der hängengebliebene Arbeitstitel einer Sendereihe, in deren Rahmen einmal im Monat ein Radio-Essay gesendet wird.

Alles ist Thema vom Staub bis zur Autobahnraststätte, von den Überlappungen zwischen Black Metal und Blues bis zum Nichts. Wenn eines feststeht, dann, dass nichts feststeht, aber hier finden Sie absolute Wahrheiten, die für eine halbe Stunde Gültigkeit haben, Leitfäden für Ihnen aufgezwungene Gedanken. Folgen Sie ihnen, um sich in einer anschließenden Playlist wieder zu verlaufen.

Aktuelle Infos auf Instagram: @projektclusterfuck

Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/projekt-clusterfuck

Podcastversionen der Sendungen: https://cba.fro.at/series/pcf-podcast



MacherIn: Max Mayr


Speziell zur Sendung am
Donnerstag, den 26. März 2020
:

(Nicht-)Orte in Krisenzeiten

In dieser Ausgabe von Projekt Clusterfuck geht es um Orte und Nicht-Orte in Krisenzeiten und darum, warum Supermärkte seit Corona der Kitt des sozialen Gefüges sind.

P.s.: Ausgaben von Projekt Clusterfuck können jetzt als PCF-Podcast auf Spotify nachgehört werden.

 

Playlist (chronologisch)

  • Cobra Man - Bad Feeling
  • Cancer - Body on the Bones
  • Louis Jordan & His Tympany Five - Keep A Knockin' (But You Can't Come In)
  • Mantar - Praise the Plague
  • The Prodigy - Thunder
  • clipping., The Rita, Elcamino, Benny The Butcher - La Mala Ordina
  • Ghost - Monstrance Clock
  • The Body, Thou - Lurking Fear
  • Enya - Only Time

 

Quellen





https://projektclusterfuck.tumblr.com/

Mail senden

pcfLogo2 Bild: Max Mayr