Diese Sendung ist seit dem 07. Juli 2019 im Programmschema
und läuft monatlich am 1. Sonntag von 18:00 bis 19:00
und als Wiederholung monatlich am 3. Montag von 10:00 bis 11:00


ReVulvation
Feministische Beiträge von, mit und über Frauen*

In unserer Sendereihe „ReVulvation“ reden wir über Frauen*. Im In- und Ausland. Über ihre Belange. Ihre Unterdrückung. Ihr Begehren. Ihre Schwierigkeiten. Ihre Kämpfe. Wir lassen sie sprechen, hören zu und überlegen mit ihnen. Was heißt es denn heute, Frau* zu sein? Und: ist eine ReVulvation möglich? Notwendig ist sie auf jeden Fall. Denn schließlich sehen sich Frauen* mit allzu vielen Herausforderungen im öffentlichen und privaten Bereich und genauso in intimen Begegnungen konfrontiert. Bestehende Tabus und der gängige Sprachgebrauch machen das Sprechen darüber nicht leicht. Trotzdem und gerade deswegen wollen wir es versuchen.

Dafür suchen wir noch mitstreitende Feministinnen*. Feministische Beiträge von Männern* sind natürlich genauso willkommen.

Bei Interesse bitte ein e-mail an: revulvation@posteo.de


Eine Sendung von: Charlotte Trippolt und Marlene Weck

 



MacherIn: Charlotte Trippolt


Speziell zur Sendung am
Montag, den 16. November 2020
:

 

Feminismus und Schwangerschaft - geht das überhaupt?

In dieser Ausgabe von ReVulvation wird eine große Frage des Feminismus diskutiert: lassen sich eine feministische Haltung, Kinderwunsch und Schwangerschaft irgendwie unter einen Hut bringen? Wie verändert Schwangerschaft die eigene und fremde Wahrnehmung des weiblichen Körpers? Lassen sich Sexualität und Schwangerschaft in einer heterosexuellen Beziehung unabhängig von einander denken? Und welchen Einfluss hat eigentlich die Gesellschaft auf unsere Entscheidung, kinderlos zu bleiben oder schwanger werden zu wollen?

Über all das sprechen Marlene Weck und Charlotte Trippolt gemeinsam am Telefon. Musik dazu gibt es dieses mal von Youn Sun Nah mit "Magic River".

 

 




Mail senden



Nachhören in der Radiothek der Freien Radios Österreichs

ReVulvation