Diese Sendung ist seit dem 01. Jänner 1970 im Programmschema
und läuft


Tag des Feministischen Radios


Feministische Radiotage online & on air

Das erste "Claim the Waves" Vernetzungstreffen fand 2018 bei Radio Lora in Zürich statt. Dort wurde ein internationales Netzwerk gegründet mit dem Ziel, die Sicht- und Hörbarkeit von feministischen Inhalten durchs Zusammenkommen und Radiomachen zu erhöhen.

Von 9. bis 11. Juli finden die 2. Feministischen Radiotage online und on air - hosted by ORANGE 94.0 - statt.

On air wird das Festival von einem 48-stündigen Radioprogramm begleitet. Das Rahmenprogramm besteht aus Webinaren und virtuellen Open Spaces.

Ein Festival für Frauen, Lesben, inter*-, non-binary-, trans*-Personen (FLI*NT) und Mädchen.

→ Web: claimthewaves.noblogs.org
→ Kontakt: ctw.info@o94.at



MacherIn: FREIRAD, Freies Radio Innsbruck


Speziell zur Sendung am
Samstag, den 11. Juli 2020
:

Feministische Ökonomie

Interview mit der Ökonomin und Aktivistin Elisabeth Klatzer

In Krisenzeiten werden oft hierarchische, autoritäre Strukturen gestärkt. In Politik und Gesellschaft kommt es zu eine noch stärkeren Re-Maskulinisierung. Feministische Themen werden als Nebenwiderspruch und als unwichtiger abgeschaselt. Das war schon während und nach der Wirtschaftskrise 2007/2008 zu beobachten. Jetzt befinden wir uns wieder mitten in einer Krise, die an autoritäre, patriarchale Strukturen ohne große Widerrede anschließen kann. Darüber und über notwendige Kämpfe und Systemänderungen hat Kali mit der feministischen Ökonomin und Aktivistin Elisabeth Klatzer gesprochen.

Sendungsgestaltung: Kali (genderfrequenz, Radio Helsinki)






https://claimthewaves.noblogs.org/

Mail senden

Banner