Wir zahlen nicht für eure Krise! – Aktionstag 28. März

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Die Plattform krisen.fest macht mit beim internationalen Aktionstag am 28. März 2009.
Die schwerste Krise des Kapitalismus seit 1929 betrifft uns alle: massiver Anstieg der Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit, verlorene Häuser und Geldanlagen, teure Energie und Lebensmittel. Weltweit verlieren Menschen ihre Existenzgrundlagen und Lebensperspektiven. Die Regierungen, die die Krise durch die Entfesselung der Finanzmärkte wesentlich zu verantworten haben, retten jedoch vorrangig die Banken und die Reichen mit unseren Steuergeldern. Dagegen wehren wir uns!

Wir zahlen nicht für eure Krise!

* 13:00 Uhr: Treffpunkt Landhausplatz
Start des Spaziergangs durch die Innsbrucker Innenstadt. Wir spazieren zu Innsbrucker Banken …
* 15:00 Uhr:
Podiumsdiskussion im Zukunftszentrum Tirol, Universitätsstr. 15a Wege aus der Krise
* ab ca. 16:30 Uhr:
krisen.fest: wir feiern trotz der Krise

http://krisenfest.org/

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.