Sondersendung: Studierende besetzen JKU-Hörsaal in Linz – Demo in Innsbruck

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Wegen schlechter Studienbedingungen breiten sich die Studierendenproteste von Wien über ganz Österreich aus. Auch der Hörsaal 1 in der Kepleruniversität Linz gilt seit dem 27.10. um 13:50 Uhr als besetzt. Hört dazu die Sondersendung aus Linz, heute um 15:00 Uhr.
Für alle, die ihre Solidarität in Innsbruck bekunden wollen: am Donnerstag, 29.10. um 12 Uhr findet vor der Hauptuni/Christoph-Probst Platz in Innsbruck eine Demo statt. Infos unter http://unbeschraenkt.at.tf/

Studierende besetzen JKU-Hörsaal in Linz

Am 20. Oktober wurde die Akademie der bildenden Künste Wien besetzt. Zwei Tage später das Audimax der Universität Wien. Täglich nehmen bis zu 2000 Studierende an Plena teil, organisieren sich in dezentralen Arbeitsgruppen, vernetzen sich und entscheiden basisdemokratisch über alle Schritte der Ausweitung des Widerstands.
Im Hörsaal 1 der Kepleruni Linz fanden sich gestern Mittag ca. 200 Studierende ein, um über eine Besetzung des Hörsaals und weitere Protestaktionen zu beraten sowie um Arbeitsgruppen zu bilden. Obwohl die ÖH zum Protest aufgerufen hat, betrifft die Aktion alle Studierenden, unabhängig von Fraktionen und Organisationen. Michal Gams war für Radio FRO vor Ort und hat die Statements der Studierenden mit dem Mikrofon eingefangen.

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

Dieser Beitrag wurde unter UNI brennt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.