[Veranstaltungstipp] Ort(s)_Geschehe(n)

Ort(s)_Geschehe(n)
8 KünstlerInnen – 7 Schauplätze – 1 Wattens

 

Fr 28.7. bis So 30.7. | vom Dorfzentrum bis zum Marienplatz

 

ORT(S)_GESCHEHE(N) stellt Tradition und Moderne, Brauchtum und Erneuerung auf künstlerische Weise gegenüber. Dabei zeigt sich, dass Neues nicht durch den Bruch mit Vertrautem, sondern schon durch dessen schlichte Umgestaltung entstehen kann. So werden altbekannte Plätze und Örtlichkeiten neu erlebbar gemacht und mit alternativen Erfahrungen und Ideen aufgeladen. Zu sehen sind Werke, die Wattner BewohnerInnen, Vereine und Räume thematisieren.

Fr 28. Juli, 18.30 Uhr
Eröffnung | Musikpavillon Wattens, Kirchplatz 17

Sa 29. Juli, 10-18 Uhr
Rundgang (individuell oder gemeinsam mit den KünstlerInnen) | Startpunkt: Musikpavillon

So 30. Juli, 11-15 Uhr
Rundgang (individuell oder gemeinsam mit den KünstlerInnen) | Startpunkt: Musikpavillon

Rundgänge mit den KünstlerInnen
Sa 29. Juli: 11.00, 13.30 und 16.00 Uhr
So 30. Juli: 11.00 und 13.30 Uhr

KünstlerInnen, Projekte und Schauplätze
Isabella Kohout & Tobias Zarfl: Kollektives Wohnzimmer (Musikpavillon)
Sappy Rauth: Zeitkapsel (Dorfplatz)
Annette Tesarek: Membrane (Dorfzentrum)
Norbert Unfug: Ewige Gaststube (Krämerei)
Christoph Fink: Frozen Memories (ehem. Gasthof zum Tiroler)
Rudolf Strobl: Vereinsleben (Kirchturm Marienkirche)
Christian Rupp: Kommunizierende Biergefäße (Arkadenhof Marienkirche)

Infos & Details
www.kv-grammophon.at

Dieser Beitrag wurde unter Kunst/Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.