Menschenkette für Frauen*rechte 26.05.

Share

Wir bespielen die Menschenkette für Frauen*rechte – nimm dein Radio mit!
  

  
Die Plattform 20000frauen organisiert in Wien und Innsbruck die Menschenkette für Frauen*rechte.

Wir (orange 94.0 und FREIRAD) begleiten diese Kundgebung mit unserem Sonderprogramm und helfen dabei, dass sich die Kette rund um den Wiener Ring und Kai und in Innsbruck gleichzeitig schliesst.

  
>>> Samstag 26.05.2018
>>> von 14:30 bis 16:30 auf FREIRAD


In der Sendung geplant sind Live-Schaltungen von der Kundgebung in Wien sowie Gespräche mit Vertreter*innen diverser an dem Protest beteiligten Organisationen, u.a.:

  • Heidemarie Ambrosch (KPÖ)
  • Renate Blum (LEFÖ)
  • Ewa Dziedzic (Grüne Frauen)
  • Edith Ertl-Hofinger (Frauenhetz)
  • Brigitte Hornyik (Verein österreichischer Juristinnen sowie Österreichischer Frauenring)
  • Lena Jäger (Frauenvolksbegheren)
  • Christa Kleiner, Ulli Weish (Plattform 20000frauen)

Moderiert wird diese Live-Sendung von Brigitte Denk, an der Technik ist Monika Heller. Sabine Kern, Elisabeth Kittl, Christina Vivenz und Ulli Weish haben an der Sendung redaktionell mitgearbeitet und sind am Samstag am Wiener Ring vor Ort.
 


Geplanter Ablauf in Innsbruck:
 

>>> Treffpunkt 26.05. um 15.30 Uhr in der Maria-Theresien-Straße, Innsbruck

Unter dem Motto „Feministische Solidarität statt rechte Hetze!“ setzen wir am 26. Mai ein starkes feministisches Zeichen.

Die Menschenkette wird um 16 Uhr geschlossen – zeitgleich mit der Menschenkette in Wien.
Beginnend mit 2 Schweigeminuten wird die Aktion anschließend mit 3 feministischen Liedern fortgesetzt.
Lautstark wollen wir öffentlichen Raum einnehmen und mit unseren Anliegen besetzen.

Gemeinsam treten wir für solidarisches Engagement für ausgrenzungsgefährdete Menschen in Tirol ein. Als starkes antirassistisches und feministisches Netzwerk möchten wir darauf aufmerksam machen, dass Sparpolitik im Sozialbereich (Frauen, Familien, Flüchtlinge, Mindestsicherung uvm.), als auch die polemische Rhetorik gegen Menschen aus anderen Ländern zur Spaltung der Gesellschaft und letztlich zur Destabilisierung derselben führt.

Für feministische Solidarität und gegen rechte Hetze.

Eine gemeinsame Aktion von: 

  • FrauenLesbenVernetzung Tirol
  • Sozialpolitischer Arbeitskreis Tirol
  • Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch c/o AEP Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft

Verantstaltung auf Facebook:
www.facebook.com/events/1039400166211822/

Detailierte Infos hier:
zwanzigtausendfrauen.at
 


Eine Sendung von:

Sigrid Beckenbauer, Jaqueline Gam, Teresa Schwind

Vielen Dank an ORANGE 94.0

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feminismus, Freie Radios, Politik, Special veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.