25. November | Sondersendungen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Share


Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

   
    
Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist heute die weltweit häufigste Verletzung der Menschenrechte. Sie ist subtil oder brutal, kulturell tief verankert und dennoch weder zwangsläufig noch naturgegeben. Der von den Vereinten Nationen deklarierte „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“ wird weltweit genutzt, um das Thema ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen wurde 1981 von lateinamerikanischen Frauenrechtlerinnen ausgerufen. Er geht zurück auf den 25. November 1960 und erinnert an die Ermordung dreier Schwestern in der Dominikanischen Republik durch Soldaten des ehemaligen Diktators Trujillo. Seitdem werden an diesem Tag weltweit Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt.


Auch heuer wird im Programm von FREIRAD am 25. November ein Schwerpunkt gesetzt:

 

10:00-11:00 | DOWAS für Frauen

In der Sendung sind Natascha & Karin von DOWAS für Frauen bei uns zu Besuch und geben uns einen Einblick in die vielseitigen Tätigkeiten & Aufgabenbereiche von DOWAS für Frauen, welche mit ihrem multiprofessionellen Team für wohnungslose Frauen eine Beratungsstelle, eine sozialpädagogische Wohngemeinschaft, acht betreute Wohnungen und einen Kinderbereich anbieten. wir sprechen auch über die Lebenssituationen von wohnungslosen Frauen und wie sich diese durch das Mindestsicherungsgesetz neu verändert haben.

Info: www.dowas-fuer-frauen.at

Sendungsgestaltung: Katharina, Mar_ry von das mensch. gender_queer on air


14:00-15:00 | Gewalt an Frauen* in den Medien

In öffentlichen Diskussionen haben antifeministische Narrative zunehmend Fuß gefasst. Daher fragen wir uns, welche Formen der Gewalt die Berichterstattung prägen? Wie sehr bilden die Beiträge die „Realität“ ab? Welche Inhalte werden wie transportiert und welches Bild entsteht von Opfern/Survivors?

Diese Sendung entstand im Rahmen eines Workshops zum Thema Gewalt an Frauen* in den Medien. Ziel ist, als Einzelperson die mediale Berichterstattung und Phänomene im Internet zu dem Thema einordnen und bewerten zu können und Gegenstrategien zu entwickeln. Zum Beispiel: #metoo mit Me Too is More than Just a Hashtag: Original Poem

Inklusive einem Interview mit Rosa Logar, Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie.

Frauenhelpline gegen Gewalt: 0800 | 222 555

Sendungsübernahme von  Globale Dialoge – Women on Air

Sendungsgestaltung:  Jaqueline Gam und Inhalte von Karo, Franziska, Tania, Veronika, Jovana, Ruth, Anna, Ruth und Regina (Erstmals ausgestrahlt:16. Mai 2018, Radio Orange).


18:30-19:00 | 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Zusammenschnitt von Rede und Demao-Aufruf im Vorfeld der Aktionstage.

Info: Veranstaltungskalender

Sendungsgestaltung: Mar_ry von das mensch. gender_queer on air

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feminismus, Special veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.