Tacheles – „Praktizierte Nächstenliebe“ – zum NACHHÖREN

Share

Tacheles – Demokratie wird hörbar
diesmal zum Thema „Praktizierte Nächstenliebe“


>>> Di. 27.11. um 17 Uhr


   
    
Pfarrer Andreas Tausch im Studiogespräch über seine Arbeit mit Menschen in Not.

In einem Klima des Gegeneinanders und der Ausgrenzung, sind es oft Hilfsprojekte und der persönliche Einsatz engagierter BürgerInnen, die Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammenbringen und wertvolle Arbeit in Integrationsbelangen leisten.

In den letzten Jahren haben sich besonders auch Organisationen mit christlicher Basis und Kirchen bzw. KirchenvertreterInnen für mehr Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe ausgesprochen und leisten damit einen entscheidenden Beitrag für die Aufnahme und Betreuung geflüchteter Menschen in Österreich.

Als Pfarrer, Initiator des Integrationsvereins „Freundeskreis für Integration“ in Inzing (nun unter der Leitung von Luis Strasser) und Buchherausgeber setzt sich Andreas Tausch seit vielen Jahren für Menschen in Not, im Besonderen für Menschen mit Fluchthintergrund ein. In „Tacheles – Demokratie wird hörbar“ spricht er mit Anna Obererlacher über seine Projekte und seine Arbeit mit Menschen in den Pfarren und was Kirche leisten kann bzw. soll.

Link:  Freundeskreis für Integration


Sendungsgestaltung und Moderation:  Anna Obererlacher

Technik:  Joe Tiefenbrunner

Koordination:  Anna Obererlacher, Ramona Rakic, Klaus Schennach


Über die Sendereihe:


„Tacheles – Demokratie wird hörbar“

    
 Ist eine gemeinsame Sendereihe von FREIRAD-Radiomacher_innen.

Weltweit ist eine Erstarkung des Rechtspopulismus zu beobachten, dessen Rhetorik in politische Lager jenseits radikaler Randparteien hinein reicht. Damit einher gehen Einschnitte in den Sozialstaat, die schrittweise Aushöhlung demokratischer Grundprinzipien (wie etwa das Zurückdängen von kritischem Journalismus, Ausbau der Überwachung von Bürgern) und eine Rhetorik, die offen auf die Entzweiung von Bevölkerungsgruppen (Sündenbockdiskurs) abzielt. Diese Tendenzen markieren einen bedenklichen demokratiepolitischen Kipppunkt.

Über 25 FREIRAD-RadiomacherInnen unterschiedlichster Genres haben sich angesichts dieser Entwicklungen zusammengefunden, um auf vielfältige Weise konstruktive Antworten darauf zu formulieren.

Im Magazin-Format soll so ein buntes Mosaik an Radiobeiträgen entstehen, das demokratiegefähredende Mechanismen kritisch reflektiert, diskutiert und mit Blick auf eine diverse Gesellschaft produktiv Gegenkonzepte hervorbringt.

Die Vielfalt unterschiedlicher Sichtweisen, Arbeitsformen, Genres und Fokus der beteiligten RadiomacherInnen macht dabei Demokratie direkt hörbar.

Wenn du Interesse hast einen Beitrag beizusteuern, oder auch nur Anregungen, Wünsche, Verbesserungen, etc., melde dich unter klaus@freirad.at


   
Hier könnt ihr vergangene Sendungen nachhören:
https://cba.fro.at/series/tacheles
  
Oder hier die einzelnen Beiträge als Podscast abonnieren:
https://cba.fro.at/series/tacheles-einzelne-beitraege/feed

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Migration, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.