kinovi[sie]on – DAS MELANCHOLISCHE MÄDCHEN

Share


Filmstart & Tirolpremiere!
In Kooperation mit DIAMETRALE
Regie: Susanne Heinrich

Eine junge Schriftstellerin, die sich in einer Schreib- und Lebenskrise befindet, streunt auf der Suche nach einem Schlafplatz durch die Großstadt. In 15 Episoden treibt sie von einem Ort urbaner Lebensart zum nächsten, von Yoga-Studios, Kunstgalerien und Bars in fremde Betten.

Die Schriftstellerin, Musikerin und Filmregisseurin Susanne Heinrich trifft mit ihrem ersten Langfilm den Nerv der Zeit. DAS MELANCHOLISCHE MÄDCHEN ist eine „gewitzte, experimentelle Komödie, die munter zwischen den Kategorien hin und her springt, die mal Popsong oder Gedicht ist, dann wieder Satire oder philosophischer Exkurs.“ (J. Kurz in kinozeit.de)

DE/FR/DK 2019 2019; Regie & Buch: Susanne Heinrich; Kamera: Agnesh Pakozdi; Schnitt: Susanne Heinrich, Benjamin Mirguet; Musik: Moritz Sembritzki, Mathias Bloech; Ton: Silvio Nauman, Wiebke Köplin, Niklas Kammertöns; Darstelle_innen: Marie Rathscheck, Yann Grouhel, Nicolo Passetti, Pero Radicic, Monika Wiedemer u.a.; (DCP; Farbe; 80min; deutsche ORIGINALFASSUNG).

Bild: kinovi[sie]on / DIAMETRALE / Susanne Heinrich

Quelle: kinovi[sie]on

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feminismus, Kunst/Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.