Sondersendungen 30.08.12

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Mehr als 2 Millionen Menschen gelten weltweit als verschwunden. Ihrem Schicksal und dem ihrer Angehörigen ist der Internationale Tag der Verschwundenen am 30. August gewidmet. Dieser Gedenktag will an die Schicksale von Menschen erinnern, die gegen ihren Willen festgehalten werden und deren Angehörige nicht über den Verbleib Bescheid wissen.
Der 30. August ist außerdem den Todesopfern in Abschiebehaft gewidmet. Pro Asyl hat 2003 diesen Gedenktag ausgerufen.

Diesen beiden Themen widmet FREIRAD 105.9 am 30. August einige Stunden Sonderprogramm.

——————–
08:30-09:00 Uhr
Sie hören drei Beiträge von Cheyenne Mackay anlässlich des Internationalen Tages der Verschwundenen 2011.
——————–
09:00-10:00 Uhr
Der Suchdienst des Roten Kreuz Tirol – zu Gast im Studio: Christa Wolf und Barbara Kanz
——————–
10:00-11:00 Uhr
Verurteilt: Organisierter Kindsraub während der argentinischen Militärdiktatur – Heike Demmel (Radio Z, Nürnberg)
Without a Trace – Brasiliens verschwundene Kinder – Ulla Ebner für Women on Air
——————–
16:06-17:00 Uhr
Todesopfer in Abschiebehaft
——————–
17:00-18:00 Uhr
Todesopfer in Abschiebehaft

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.