13. Februar Weltradiotag

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Der 13. Februar wurde vor zwei jahren von der UNESCO zum Welttag des Radios erklärt. Dabei unterstreicht Unesco die wichtige Rolle der Community-Radios für Minderheiten, als kostengünstiges Medium. Radio ist oft die einzige Informationsquelle in abgelegenen Regionen und ein Ort des Treffens und des Austausches.

In Österreich feiert das Medium das 90-Jubiläum.
Am 14. Juli 1924 strahlte ein schwacher Sender am Dach des großen Gebäudes des früheren Kriegsministeriums in Wien die erste reguläre Rundfunksendung in Österreich aus.

FREIRAD 105.9 widmet dem Weltradiotag einige Sondersendungen, insbesondere Berichte über Communityradios.

Die Sendungen im Überblick:

9:00 – 10:00
Über die politische Rolle des Radios in Bolivien
Die feministische Frauenorganisation Mujeres Creando aus La Paz, Bolivien hat ein eingener Radiosender, „El Deseo“. Im Interview hören Sie in dieser Sendung vom freien Radio Hamburg drei Vertreterinnen der Organisation. Sie stellten die Arbeit von Mujeres Creando vor. Im Focus des Gespräches steht ihr selbstverwaltetes Radio, dessen Strukturen, Grundsätze, Alltag, Organisation, Inhalte und Rolle innerhalb der Medienlandschaft.

Produziert am: 20.09.2013
Station: Freies Sender Kombinat, Hamburg (FSK) 93.0MHz
RedakteurInnen: Freies Sender Kombinat, Hamburg (FSK) 93.0MHz
Sprache: Spanisch
http://www.freie-radios.net/58795

13:06 – 14:00
Communityradios in Lateinamerika
“Ohne das Radio wären viele Menschen von Informationen ausgeschlossen. Lokale Rundfunkstationen sind in abgeschiedenen Regionen oft die einzige Informationsquelle”, betont UNESCO über die Bedeutung der Community Radios.
Die nächsten drei Sendungen deuten auf diese wichtige Rolle der Community-Radios in Brasilien, El Salvador und Bolivien auf:

Als Brasilien 1998 ein Community-Radio-Gesetz verabschiedete, war das eine kleine Revolution. Heute, 15 Jahre später, hat sich vielerorts Ernüchterung breit gemacht.
Doch trotz aller Schwierigkeiten, haben sich diese lokalen Sender mit geringer Reichweite rasant vermehrt. 4.800 genehmigte Community Radios gibt es in Brasilien heute. Vorsichtige Schätzungen sprechen von mindestens doppelt so vielen Stationen, die ohne eine legale Anerkennung auf Sendung sind. Nicht nur auf dem Land, auch an städtischen Peripherien und in Favelas finden die Community Radios nach wie vor eine große Hörerschaft.

Produziert am: 29.01.2014
Länge: 10:39 Minuten
Station: Onda – Agencia Radiofonica Latinoamérica-Europa
Redakteur: Nils Brock
Sprache: Deutsch, Portugiesisch
http://www.freie-radios.net/61643

Während in Südamerika Community Radios schon seit den 50er Jahren existieren, feiern die ältesten partizipativen Radios in El Salvador gerade einmal ihren 20. Geburtstag. Erst im März 1993 entstand in El Salvador die Bewegung der Radios Comunitarias und im Juli desselben Jahres ging Radio Victoria, in der Provinz Cabañas, erstmals auf Sendung. Radio Victoria stellt sich für die Dorfgemeinschaften, gegen Korruption und Goldbergbau. Eine Sendung über den Werdegang von Radio Victoria – 20 Jahre in El Salvador.

Produziert am: 05.11.2013
Länge: 11:13 Minuten
Station: Onda – Agencia Radiofonica Latinoamérica-Europa
Redakteur: Markus Plate
Sprache: Deutsch, Spanisch
http://www.freie-radios.net/59784

Ein radio comunitaria ist mehr als eine Antenne, die an einen Holzmast geklemmt ist. Es ist ein Ort des Austauschs, ein Ort der Bildung und der Selbststärkung und ein Tor zur Welt. Im bolivianischen Hochland, abseits der großen Städte Lateinamerikas, ist das Gemeinderadio fest in der Kultur der Aymara und Quechua verankert.

Produziert am: 18.12.2012
Länge: 10:22 Minuten
Station: Onda – Agencia Radiofonica Latinoamérica-Europa
Redakteur: Thomas Guthmann
Sprache: Deutsch, Spanisch
http://www.freie-radios.net/52734

15:00 – 16:00
Frequenzrauschen aus der Vergangenheit – Das Vermächtnis der Radiopiratinnen
SPACEfemFM Frauenradio macht sich in acht Sendungen auf die Spurensuche ihrer Wegbereiterinnen, den Radiopiratinnen gemacht, die ihre feministische Arbeit überhaupt erst ermöglicht haben und sind erwartungsgemäß fündig geworden. Eine Fülle von Schätzen wurde gehoben. Diese wurden in akustischen Hörbildern, Porträts von Radiopiratinnen und Hörspielen verarbeitet.
In dieser Sendung, die Nummer #8, sind Teile aus einer damaligen Originalsendung von Piratinnen Nora Konecny und Karin Wagner zu hören. Sie stellen ihre Motivation und Arbeit von damals näher vor.

Produziert am: 28.10.2013
Sendereihe: SPACEfemFM
Station: Radio Fro 105,0
Redakteurin: Sabine Schauer
http://cba.fro.at/248562

16:06 – 16:45
Das Mikro als Bleistift – Radio macht Schule
Raus aus dem Klassenzimmer, rein ins Freie Radio. Das machen jedes Jahr hunderte Schülerinnen und Schüler in Österreich, die bei einem der 14 Freien Radios Radioluft schnuppern. Diese Sendung „Das Mikro als Bleistift“ widmet sich der Bedeutung des Mediums Radio für den Schulunterricht.
Mehr Infos unter www.radiobox.at

Produziert am: 20.02.2013
Station: Radio Fabrik
RedakteurInnen: Elisabeth Neubacher, Martin Obert-Hamberger, Mirjam Winter, Navneet Sidhu, Ruth Kanamüller
http://cba.fro.at/106343

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien, Special veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.