FREIfenster: Nacktbader, Anarchosyndikalisten, Chaostage. INNSBRUCKS ANARCHISTISCHE EPISODEN.

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Bildnachweis: Martin Haselwanter

Am 10. und 17. Dezember 2013 fanden im Cafe DeCentral in Innsbruck Vorträge zu anarchistischen Episoden in Innsbruck statt. Der Bogen spannte sich von dem in Innsbruck wirkenden Schriftsteller, Nacktbader und Individualanarchisten Franz Alfons Helmer über eine Konferenz der anarchosyndikalistischen Internationale in Innsbruck 1923 zu linksautonomen Bewegungen ab den 1970er Jahren.
In dieser Sendung hören Sie Mitschnitte von drei der vier Vorträge.

Vortragende: Anton Unterkircher, Fredi Stepanek, Gregor Sanders
Sprecher (redaktionelle Teile): Martin Bodner
Moderation und Schnitt: Fredi Stepanek
Musik: „Instruktionsstunde“ von Gregor Hause (nach einem Gedicht von Erich Mühsam)
„Gesang der Vegetarier“ von Gregor Hause (nach einem Gedicht von Erich Mühsam)
„Bullenstaat“ von T.B.C. What?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.