“literadio” – LIVE von der Leipziger Buchmesse 2015

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Auch heuer hört ihr auf FREIRAD wieder Beiträge LIVE von der Leipziger Buchmesse, und zwar an folgenden Tagen:

Donnerstag, 12.03. von 15-17 Uhr
Freitag, 13.03. von 13-14 Uhr; 16-17 Uhr
Samstag, 14.03. von 13-14; 15-16 Uhr

Literatur zum Hören – bei den Freien Radios in Österreich. „literadio“ sendet vom 12. bis 15.03. live von der Leipziger Buchmesse 2015.
Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche. Anliegen der Buchmesse ist es, mehr Öffentlichkeit für das Buch zu schaffen. Zu dem jährlich im März stattfindenden Ereignis treffen sich Verlage, Autor_innen, Leser_innen und Journalist_innen. Die Messe ist eine Kommunikationsplattform und informiert umfassend über Neuerscheinungen sowie aktuelle und innovative Trends im deutschsprachigen und europäischen Raum.

Auf FREIRAD könnt ihr Lesungen von und Gespräche mit Autor_innen sowie Diskussionen und Gespräche mit Verlagsleiter_innen, Übersetzer_innen und anderen Repräsentant_innen des Literaturbetriebes von der ’literadio‘- Bühne LIVE mitverfolgen.

Team Leipziger Buchmesse 2015:
Christian Berger (aufdraht – Redaktion, Technik)
Daniela Fürst (literadio – Redaktion, Programmkoordination)
Herbert Gnauer (no-na.net – Redaktion, Technik)
Regina Leibetseder-Löw (aufdraht – Photographin, Webadmina)
Vincent Luger (aufdraht – Technik)
Erika Preisel (FRS – Redaktion)

Das Programm ist auch direkt via live Stream, per Podcast-Abo oder auch nachträglich im „literadio“-Hörarchiv on demand abrufbar. Nähere Infos dazu und einen Überblick über das gesamte Programm findet ihr hier: http://literadio.org/

Das Programm auf FREIRAD:

Donnerstag: 12. März:
15:00-15:30 Uhr: Marlen Schachinger: Albors Asche
Über 21 Jahre beobachtet Valerian von seinem Fenster aus, was in Albor passiert und führt Chronik darüber. Da taucht eines Tages eine Fremde auf und Albor verändert sich. Verlag: Otto Müller
Beteiligte: Marlen Schachinger (Autor/in), Erika Preisel (Redakteur/in)
15:30-16:00 Uhr: Herbert Maurer: Und Gott spricht Armenisch
Der Autor erzählt seine persönliche Geschichte einer Begegnung mit Sprache, Literatur, Kultur Armeniens. Einem Land zwischen Orient und Okzident, zwischen Mittelalter und Moderne. Verlag: Klever
Beteiligte: Herbert Maurer (Autor/in), Herbert Gnauer (Redakteur/in)
16:00-16:30 Uhr: Neuerscheinungen im Folio Verlag
Vielfältig sind die Neuerscheinungen im Frühjahr 2015: Von Kunst und Sachbuch, über Krimi und Thriller zu Lyrik und Prosa. Hermann Gummerer stellt die Novitäten vor. Verlag: Folio
Beteiligte: Hermann Gummerer (Verleger/in), Erika Preisel (Redakteur/in)
16:30-17:00 Uhr: Gesa Olkusz: Legenden
Olkusz´s Roman verbindet die Vergangenheit mit der Gegenwart und vermischt Magie und Alltag zu einer Geschichte rund um Liebe, Leid und Wahrheit. Verlag: Residenz
Beteiligte: Gesa Olkusz (Autor/in), Daniela Fürst (Redakteur/in)

Freitag: 13. März:
13:00-13:30 Uhr: Joseph Zoderer: Dauerhaftes Morgenrot
Zoderer erzählt die Geschichte eines Getriebenen, zwischen Möglichkeit und Unmöglichkeit der Liebe und der Frage, ob nicht die Sehnsucht selbst schon ihre Erfüllung ist. Verlag: Haymon
Beteiligte: Joseph Zoderer (Autor/in), Herbert Gnauer (Redakteur/in)
13:30-14:00 Uhr: Elisabeth Klar: Wie im Wald
Zwischen zwei Schwestern entspinnt in einem Haus am Waldrand ein Machtspiel an den Grenzen des Verbotenen, das mehr und mehr die Fassade der Familiengeschichte bröckeln lässt. Verlag: Residenz
Beteiligte: Elisabeth Klar (Autor/in), Daniela Fürst (Redakteur/in)
16:00-16:30 Uhr: Gordana Kuić: Der Duft des Regens auf dem Balkan
In ihrem Romanerstling verarbeitete Kuić authentische Ereignisse aus ihrem und aus dem Leben ihrer Vorfahren und Verwandten in Belgrad. Verlag: Hollitzer
Beteiligte: Gordana Kuić (Autor/in), Herbert Gnauer (Redakteur/in)
16:30-17:00 Uhr: Thomas Sautner: Die Älteste
Sautners Roman entführt in Sophies Welt, geprägt durch die Diagnose: Hirntumor. In dieser Welt gibt es Raum und Platz für das Unerklärliche, für Hoffnung und Glaube an Heilung. Verlag: Picus
Beteiligte: Thomas Sautner (Autor/in), Erika Preisel (Redakteur/in)

Samstag: 14. März:
13:00-13:30 Uhr: Carolina Schutti: Eulen fliegen lautlos
Eigenwillig, subtil und hintersinnig erzählt Schutti die Geschichte einer kindlichen Verstörung und beschreibt die rätselhafte Atmosphäre einer seltsam fremden Welt. Verlag: Edition Laurin
Beteiligte: Carolina Schutti (Autor/in), Erika Preisel (Redakteur/in)
13:30-14:00 Uhr: Alexander Lippmann: Sumpfwandertag
Ein Noir-Polit-Krimi, der im Wien der Zwischenkriegsjahre spielt. Einer brodelnden Stadt, die vor dem politischen Untergang steht. Verlag: Zaglossus
Beteiligte: Alexander Lippmann (Autor/in), Herbert Gnauer (Redakteur/in)
15:00-15:30 Uhr: Buchgruppe Offene Arbeit (Hrsg.): 
Alles verändert sich, wenn wir es verändern. 
Die Offene Arbeit Erfurt im Wandel der Zeiten (1979-2014)
Das Buch beschreibt den Zusammenschluss von Menschen in der DDR, die mit viel persönlichem Einsatz gegen die Herrschaft der SED eingetreten sind und die Gesellschaft verändern wollten. Verlag: Graswurzelrevolution
Beteiligte: Daniela Fürst (Redakteur/in)
15:30-16:00 Uhr: Robert Kraner: Weißdorn
Eine Familienchronik voller Lücken rund um den Lehrer Herbert, der langsam über das Erzählen von Kindheit, Jugend und Erwachsenwerden die Geschichte verdichtet. Verlag: Drava
Beteiligte: Robert Kraner (Autor/in), Herbert Gnauer (Redakteur/in)

Dieser Beitrag wurde unter Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.