-> Laufende Sendung

Montag, den 20. November 2017 von 18:00h bis 18:30h
Diese Sendung läuft wöchentlich am Montag im Programmschema
Europe Today tries to explain a hugely diverse continent to a mainly European audience. We cover stories from Europe and about Europe, looking at trends and developments across the region.

We get a "European conversation" going by bringing people across the continent together to discuss issues that matter to them.

As the BBC's specialist European programme we like to demonstrate how a domestic story in say the Netherlands or Spain can affect people in other parts of the continent. We aim to bring the often dry politics of Brussels and other European institutions to life by illustrating how decisions made there will affect the lives of ordinary people.

Europe Today covers a wide range of stories, such as the effect of climate change on Greenland where farmers can now grow broccoli, Spain's efforts to deal with Basque separatists or why former Prime Minister Romano Prodi is also known as the "Mortadella", a kind of sausage.

Major themes such as immigration, attitudes towards Muslims and other religious minorities, environmental, health and technological developments feature regularly on the programme that also has regular Business and Sport slots.


BBC Europe Today




-> Nächste Sendung

Montag, den 20. November 2017 von h bis h
Diese Sendung läuft im Programmschema






... und außerdem:

KulturTon
Montag, den 20. November 2017 von 18:30h bis 19:00h

Uni Konkret Magazin

  • Studiogast: Leonie Schickedanz - Spielraum für Alle
    Der Spielraum für Alle in der Franz-Fischerstraße 12 in Innsbruck ist eine offene Beteiligungsstruktur für Menschen verschiedenster Hintergründe, Altersgruppen und Bildungsstände. Im Zentrum steht die Vernetzung kultureller, technischer und technologischer Konzepte durch soziale Interaktion, um nachhaltige Denk- und Verhaltensweisen im Alltag der Gesellschaft zu verankern. Im Zusammenspiel von FabLab, KochLokal und Dachgarten werden gemeinschaftlich nutzbare Erfahrungsräume geschaffen.
    Infos: spielraumfueralle.at

    Das Gespräch führt Carolin Vonbank

  • Ausstellung "Wer oder was ist ein Nazi? - Der Diskurs der Rechten in Österreich"
    Ein Lehrforschungsprojekt unter der Leitung von Claudia Globisch am Institut für Soziologie hat sich ein Jahr lang mit Rechtsextremismus in Österreich beschäftigt. Mit einer Plakat-Ausstellung präsentieren die Studierende nun den visuellen Teil ihrer Forschungsergebnisse zu Verschwörungstheorien, Zeitschriften, rechter Parteien und Bewegungen, rechte Intellektuelle, Rechtsrock und Burschenschaften. Im Gespräch sind Claudia Globisch über das Projekt und Ideologem des Nazi-Denkens, sowie Alina Seelbach und Janisch Schober über ihre Forschung zu Rechtsrock.
    Die Ausstellung ist noch bis 21.11. in der Bäckerei - Kulturbackstube zu sehen.
    Infos: www.uibk.ac.at/soziologie // Vorlesungs-Reihe "Die Dynamik der gegenwärtigen Rechten" an der Uni Innsbruck.
    Ein Beitrag von Hemma Übelhör

  • Kurse mit rechtsextremen Jugendlichen
    Seit 20 Jahren gibt Reinhold Gärtner vom Institut für Politikwissenschaft Kurse für Jugendliche, die wegen eines Verstoßes gegen das Verbotsgesetz angeklagt wurden. In diesen Kursen vermittelt er einerseits Grundlagen aus Politik und Demokratie, andererseits beleuchtet er mit den Jugendlichen den Nationalsozialismus als Antithese dazu. Im Gespräch mit Stefan Hohenwarter vom Büro für Öffentlichkeitsarbeit an der Uni Innsbruck erläutert Reinhold Gärtner, wie es zu den Kursen gekommen ist und spricht über seine Erfahrungen.
    Ein Beitrag von Stefan Hohenwarter

Moderation: Carolin Vonbank




veganinchens Stimme
Montag, den 20. November 2017 von 19:00h bis 20:00h
Ungesehene Seelen - Eine Sendung für Tiere auf der Strasse, in Tierheimen und in Tötungsstationen

Fünf Frauen im Studio, eine Stimme des Herzens. Zu Wort kommen Tierärztin und Teilnehmende von Kastrationsaktionen, MithelferIn in einem ungarischen Tierheim und Besitzerin eines adoptieren, blinden Hundes.

Hörbare Emotionen, die Sendung möchte ein Zeichen setzen: Tiere adoptieren statt kaufen.

Zu Gast sind im Studio sind:

Carina Schaffenrath: Carina hat Sachspenden für das Konrad Lorenz Tierheim in Ungarn gesammelt und sie selbst hingebracht, sie berichtet von ihren Erfahrungen vor Ort

nicht im Studio, aber im Interview: Dr. Astrid Lorenz, Tierärztin aus Innsbruck: schildert ihre Kastrationsaktionen in südlichen Ländern und was man aus tierärztlicher Sicht bei einer Adoption eines Tieres von dort beachten sollte

Martha Mohamed: war bei vielen Kastrationsaktionen dabei und durchlebt mit uns noch einmal ihre Erfahrungen, Martha erzählt von den schrecklichen Erlebnissen vor Ort aber hat auch von Erfolgen zu berichten

Eleonore de Felip: ihr adoptierter Hund Mathilde ist blind. Eleonore schildert uns ihren Familienalltag mit Mathilde. Alle haben von Mathilde gelernt. Eleonore hat das Gefühl, dass ein Leben ohne Hund jetzt gar nicht mehr möglich ist. Besonders schön sind ihre Erfahrungen mit Mathildes Handicap, vor dem sie vorerst Angst hatte.


Divertimento
Montag, den 20. November 2017 von 21:00h bis 22:00h
Wiederholung vom März 2015: An Evening wasted with Tom Lehrer: Vor etwas mehr als 50 Jahren kam in den USA ein Album heraus, das hieß "That Was The Year That Was", aufgenommen von einem gewissen Tom Lehrer, der darin damals aktuelle politische, gesellschaftspolitische und gesellschaftliche Entwicklungen aufs Korn nimmt. Tom Lehrer, geboren 1928, ist ein Nachkomme russisch-jüdischer Einwanderer, trat in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts als Kabarettist in Erscheinung, das besagte Album war wohl ein Höhepunkt in seiner Entwicklung, und er hat mich beeindruckt, wie ich seine Lieder während meines USA-Aufenthalts 1966/67 kennen gelernt habe. Seine anderen LPs, 1953 und 1959 erschienen, hießen "Songs of Tom Lehrer" und "An Evening Wasted with Tom Lehrer". Musik von Tom Lehrer und ein Lied von Georg Kreisler zum Vergleich.