„Aufgeblättert – Literatur aus der Gegend“ – Ein Programmschwerpunkt der Freien Radios in Österreich am Nationalfeiertag

Share

Fotos: Barbara Belic

Am Montag, 26. Oktober bieten 12 Freie Radios aus 12 Städten/Regionen Österreichs 12 Stunden Literaturprogramm:
auf FREIRAD von 8 bis 20 Uhr zu hören!

Von Oberpullendorf bis Innsbruck und von Freistadt bis Graz widmen sich die Feien Radios Österreichs dem regionalen Literaturschaffen – mit besonderem Fokus auf unveröffentlichte Texte.
Das Gemeinschaftsprogramm wird am Nationalfeiertag überall zeitgleich ausgestrahlt und kann in der Radiothek der Freien Radios nachgehört werden.

 Seit 2014 gibt es zweimal jährlich einen gemeinsamen Programmtag, jeweils am 26. Oktober zu einem Kulturthema und am 15. Juni – dem „Tag der freien Medien“ – mit politischem Inhalt. Die Freien Radios in Österreich wollen damit ihre inhaltliche Zusammenarbeit verstärken und präsenter machen.

Das Programm:

8:00 Uhr: Sprachenvielfalt. Literatur von Minderheiten.
Radio OP – Freies Radio Oberpullendorf
Die Kulturvereinigung KUGA in der kroatischen Gemeinde Großwarasdorf/Veliki Borištof ist der Ort, wo der österreichischen Sprachenvielfalt ein Bühne gegeben wird. Anfang Oktober waren die Wiener Türkin Esra Özmen, der Kärntner Slowene Dominik Srienc, der Burgenlandkroate Konstantin Vlasich und der Burgenland-Rom Stefan Horvath zu Gast. Ihre Texte, Schreibimpulse sowie der Umgang mit Zweisprachigkeit werden im Beitrag thematisiert.

9:00 Uhr: Schreiben – weil… ich denke …
Orange 94,0 – Das Freie Radio in Wien
Zum Nationalfeiertag, den 26.10.2015, bindet Radio Orange 94.0 einen bunten Strauß aus noch unbekannter Literatur – von Wien und Umgebung. Unsere AutorInnen gehen einer „normalen“ Beschäftigung nach, schreiben aber in ihrer Freizeit aus den verschiedensten Gründen. Fünf Autorinnen werden vorgestellt: Sabine H. Kaup, Jürgen W. Weil, Johanna Sibera, Wolf Hagn (Pseudonym) und Ingeborg Hofbauer. Gestaltet von der Redaktion „Menschen, die schreiben…“.

10:00 Uhr: Das rote Mikro: Flashlights einer Jugend
Radio Helsinki – Freies Radio Graz
„Rudi. Lichtung & Narrheit“ ist der Titel des fertigen, aber noch nicht veröffentlichten Buches des steirischen Allroundkünstlers Herms Fritz, geboren 1941, Maler, Zeichner, Konzeptkünstler, Cartoonist, Lehrer, Autor und Musiker. Ein akustisches Portrait mit Leseproben aus dem neuen Werk. Herms Fritz erzählt in diesem „illustrierten Textbuch“ (Zitat Herms Fritz) in seiner ganz persönlichen Diktion von einer Jugend zwischen Hitler-Diktatur und Demokratie.

11:00 Uhr: Die Literaturwerkstatt – Niederösterreich Edition
Campus & City Radio 94.4
Campus & City Radio 94.4 präsentiert seit 2015 jeden letzten Samstag im Monat in „Die Literaturwerkstatt“ eine Stunde lang teils noch unveröffentlichte Texte von Neuautorinnen und Neuautoren aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Für den 26.10. wird daraus das „Best of Niederösterreich“ entnommen – gestaltet von Tommi Horwath und Ingrid Bichler.

12:00 Uhr: Stadt – Land – Fluss… Junge Literatur aus dem Ennstal
Radio Freequenns – Freies Radio im Ennstal
Die Schladmingerin Veronika Höflehner, Journalistin und seit einiger Zeit an einem Roman schreibend, sowie der derzeit in Berlin lebende Christoph Szalay, setzen sich in ihrem Werk u. a. mit den unterschiedlichen Lebensrealitäten in Stadt und Land auseinander.

13:00 Uhr: Jenseits des Literaturbetriebes
Freies Radio Freistadt
Autorinnen und Autoren aus dem Sendegebiet vom Freien Radio Freistadt präsentieren ihre unveröffentlichten Texte. Viele davon tauschen sich regelmäßig in Schreibwerkstätten, wie dem „Literaturkreis PromOtheus“ oder „Federspiel“ aus. Die Literaturgruppe „Malaria“ am Diakoniewerk Gallneukirchen ist eine Plattform für Menschen mit Beeinträchtigung.
Sendungsgestaltung: Harald Brachner

14:00 Uhr: Aufgeblättert – Literatur aus der Region – aus Oberösterreich
Radio FRO, Linz
Radio FRO lässt drei AutorInnen aus OÖ zu Wort kommen – Erich Klinger, Hannes Kröll, Claudia Taller – mit eigenen, natürlich (noch?) nicht veröffentlichten Texten. Nach der Lesung ihrer Texte diskutieren die drei: Wie kommt es dazu, dass Texte nicht veröffentlicht werden? Sind es die Selbstzweifel von AutorInnen? Kommen Texte einfach zur ‚falschen‘ Zeit, mit einem ‚falschen‘ Thema daher? Geht es nur darum, den Geschmack der JurorInnen zu treffen? Oder, oder . . . ?

15:00 Uhr: Das obere Kremstal und seine „Literarischen Nahversorger“
B138 – Freies Radio Kirchdorf
Julian Ehrenreich geht anlässlich des dritten Schlierbacher Literaturfestivals 2016 auf eine literarische Spurensuche in der Provinz. Lokale Kulturschaffende kommen zu Wort, ebenso wie wichtige LiteratInnen aus der Region.

16:00 Uhr: Bodo Hell & Peter Gruber – Hüter auf der Hut
Freies Radio Salzkammergut
Die Schriftsteller Bodo Hell und Peter Gruber verbringen jedes Jahr den Sommer auf ihrer Alm am Dachsteinmassiv. Was die Dichter-Hirten dort erleben bringen sie mit ihren Almsommertagebüchern und dem Geiger Toni Burger zu Gehör.

17:00 Uhr: Von Wortdrechslern, Versebiegern und Dichtewerkern: Szenisches Wortwerk aus Salzburg
Radiofabrik – Freies Radio Salzburg
Peter Wetzelsberger, Helene Ziegler, Marko Dinic, Christopher Schmall, Norbert K.Hund und Lisa-Viktoria Niederberger tummeln sich in dieser kreativen Ursuppe und präsentieren Facetten ihres Schaffens. Sie kommen von Glitch auf Slam, von präziser Prosa und erschossenen Singvögeln durch das Umkreisen der Sprache bis hin zum Wortwerken ? und das alles in einer Sendung (Gestaltung: Peer de Beer, Stoned Poets).

18:00 Uhr: „Ich will Schriftsteller_in werden!“
Freirad – Freies Radio Innsbruck
FREIRAD rückt am 26.10. im Rahmen des Programmschwerpunkts „Aufgeblättert – Literatur aus der Gegend“ die jungen Schreibenden in den Fokus. Der Aufbau des Verlagswesens, Bühnen für Einsteigerliterat_innen und erste Schritte in der Literaturwelt werden mit Verleger und Autor Bernd Schuchter und Autorin und Universitätslehrenden Veronika Schuchter diskutiert. Die Expert_innen widmen sich im Interview mitunter den Fragen, was man mit einem fertigen Manuskript anfangen soll und ob man schreiben eigentlich lernen kann.
Literatur wird allerdings nicht nur besprochen, sondern vor allem auch dargeboten. Ute Schneiderbauer, Rebecca Heinrich, Cagla Dilara Bayram, Manuel Schädler, Olivia H., Johanna Bernhart und Claudia Wallner zeigen, was in Schriftstellerdebütant_innen so alles steckt und wie wichtig es ist, ihnen Gehör zu verschaffen.
Sendungsgestaltung: Ramona Pohn

19:00 Uhr: „fost-viecha“ in Schiltern
literadio – Literatur der Gegenwart zum Hören
«fost-viecha» heißt das neue Buch der Langenloiser Autoren Andreas Nastl und Wolfgang Kühn, erschienen im Stahoat-Verlag. LITERADIO war bei der Präsentation beim Heurigen in Schiltern dabei und lädt nun zum Nach-Hören ein. Lyrik zum Schmuntzeln, Lachen und Nachdenken. Musikbegleitung: Kerstin Kargl und Irmi Drexler.

Dieser Beitrag wurde unter Freie Radios, Kunst/Kultur, Literatur, Special veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.