„In einer Stunde um die Welt“

Share

Schiff ahoi! Die Studierenden des Medienkolleg Innsbruck verlassen am 26. Februar ihren angestammten Hafen und setzen auf Radio Freirad an zur wohl schnellsten Weltreise der Geschichte. „In einer Stunde um die Welt“ nennt sich ihr Radiodebut und setzt sich sechzig Minuten lang mit dem Thema Reisen in all seinen Facetten auseinander: freiwilliges Reisen, unfreiwilliges Reisen, verpatztes und geglücktes Reisen, die Lust am Wegsein, die Freude am Dabeibleiben, kulinarische Reisen, lang Geplantes, spontan Entschiedenes, Anekdoten und Träume, Koffer und Räume. Vier ModeratorInnen begleiten live durch die Sendung, die auch Musikalisches zum Thema Reisen präsentiert. Viele Menschen kommen zu Wort, in Berichten, Reportagen, Umfragen und Gesprächen: So reist ein Mann mit dem Rad um die Welt, junge Menschen träumen sich in die Zukunft, ein Reisebüro verrät die Trends des Wintersporttourismus, ein syrischer Flüchtling erzählt von seinen Ängsten und Hoffnungen und ein mexikanischer Politologe kocht sich in andere Sphären. Eines in allen Protagonisten gemeinsam: Sie blicken über den Tellerrand hinaus. Am Ende der Sendung ist ein Studiogast zu einem Gespräch eingeladen: Er packt seine Koffe etwas anders…

26.02. 2016 – 19-20Uhr

Foto: Studierende des Mediencolleg Innsbruck

Dieser Beitrag wurde unter Bildung / Ausbildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.