Nichts zu verbergen? Überwachung im öffentlichen Raum. NACHHÖREN

Share

Diskussionsrunde zu Notwendigkeit und Gefahr staatlicher Überwachung. Aufgezeichnet am 16.04. im Treibhaus.

Nachzuhören auf auf FREIRAD am Samstag 19.05. um 10 Uhr

Die Grundrechtsorganisation epicenter.works und Innsbrucker Hackerspace IT-Syndikat luden zur Diskussion mit Expert*innen und. Kritiker*innen sehen Österreich auf dem Weg zum Polizeistaat,

Regierungsvertreter*innen argumentieren, die Behörden bräuchten diese Maßnahme für effiziente Ermittlungsarbeit. Die Debatte darüber, ob die Einschränkung von Grund- und Freiheitsrechten mehr Sicherheit bringt, ist hochaktuell.




Am Podium:

  • Werner Reiter, epicenter.works
  • Markus Abwerzger, Parteiobmann und Landtagsabgeordneter der FPÖ Tirol
  • Lothar Gamper, Jurist mit Spezialisierung auf Datenschutz und IT-Recht
  • Irene Labner, Kandidatin zum Innsbrucker Gemeinderat, Alternative Liste Innsbruck

Links:

https://epicenter.works
https://it-syndikat.org
https://treibhaus.at

Moderation und Sendungsgestaltung:

Bernhard Oskar Schneider

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.