NEU: Wohnraum – Die FREIRAD-Schwerpunktreihe zum Thema Wohnen

Share


WOHNRAUM

   
Die FREIRAD-Schwerpunktreihe zum Thema Wohnen

 

NEU: Ab Mittwoch, 22.01.2020

>>  Jeden 4. Mittwoch im Monat von 16.06 bis 18:00 Uhr / Wdh. am 3. Samstag im Monat um 11.06 Uhr <<
   

    

     
Zur Sendereihe:

Die Vereinten Nationen verfolgt bis 2030 die Umsetzung 17 Ziele, die eine nachaltige Entwicklung im ökonomischen, sozialen und ökologischen Bereich befördern und garantieren sollen. Sie reichen von sauberen Wasser und Bildung für alle über Gender Equality bis hin zur Sicherung der Ernährungsgrundlage.

Ein Ziel ist auch, Städte nachhaltiger zu gestaltet. Das bedeutet unter anderem auch, Menschen eine angemessene, sichere und leistbare Unterkunft zur Verfügung zu stellen. Grund genug für FREIRAD, sich die Wohnsituation in Innsbruck genauer anzuschauen. Wo sind die Probleme? Was sind die Herausforderungen? Wie wird gewohnt? Gibt es Alternativen zur Einfamilienwohnung? Wie lassen sich Ressourcen schonen? Und ist Bodenknappheit wirklich ein Thema?

Im Rahmen von “Wohnraum. Die FREIRAD-Schwerpunktreihe zum Thema Wohnen” überträgt FREIRAD Vorträge und Diskussionen zum Thema und lädt Expert_innen und Politiker_innen zum Gesprächsaustausch ins Studio ein. Also einschalten, zuhören, mitreden.

Fragen zum Thema könnt ihr gerne an wir@freirad.at schicken. Diese werden gesammelt und den jeweiligen Studiogästen zur Diskussion vorgelegt.


FREIRAD SUCHT Veranstaltungen zum Thema WOHNEN!

Ihr veranstaltet 2020 zum Thema WOHNEN Vorträge, Diskussionen, Tagungen
oder ähnliches? Wunderbar! In der Schwerpunktreihe „Wohnraum“  schaut sich FREIRAD die Wohnsituation in Innsbruck genauer an.
Wo sind die Probleme? Was sind die Herausforderungen? Wie wird gewohnt?
Gibt es Alternativen zur Einfamilienwohnung? Wie lassen sich Ressourcen
schonen? Und ist Bodenknappheit wirklich ein Thema?

In diesem Zug würden wir gerne eure Veranstaltung hörbar machen und in
unserer Schwerpunktreihe ausstrahlen!
Schickt passende Vorschläge für Übertragungen gerne an bettina@freirad.at.


Thema der 1. Folge am 22.01.:

Stadträume erleben und gestalten.

  
mit Wojciech Czaja & Laura Bruns

Was gibt einer Stadt ihren Charakter? Was macht die Räume zwischen den Häusern lebenswert und wer gestaltet sie? Die StadtexpertInnen und urbanen Multitasker Laura Bruns (München und Zürich) und Wojciech Czaja (Wien) präsentieren, erzählen und diskutieren. Paul Klumpner moderiert.

Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration.

Aufgenommen am 22.10.2020 in der Stadtbibliothek Innsbruck.

Eine Sendung von FREIRAD

 


Thema der 2. Folge am 26.02.:

Recht auf Stadt
  
Eine Veranstaltung des Sozialpolitischen Arbeitskreises Tirol (SPAK) am 24.10.19 in der Stadtbibliothek Innsbruck.

Angehörigen von sogenannten Randgruppen wird zunehmend ihr Recht, sich im öffentlichen Raum aufzuhalten, verwehrt. Angesichts dieser Entwicklungen stellt sich die Frage, wem die Stadt gehört, und welche sozialpolitischen und stadtplanerischen Maßnahmen es braucht, um Diskriminierung zu verhindern und ein Recht auf Stadt für alle zu gewährleisten.

Schauspieler_innen lesen aus Zeugnissen der Vertreibung

Vortrag von Klaus Ronneberger, Stadtsoziologe mit Schwerpunkt Stadt- und Raumplanung, freier Publizist, Frankfurt a. Main

Begrüßung: Christine Krenmayr

Moderation: Hanneliese Hoferichter

Begrüßungsworte: Gabriele Fischer (Landesrätin), Georg Willi (Bürgermeister)

Eingangsstatement: Peter Grüner

Projektvorstellung ‚Die Stadt gehört uns allen‘: Frauen aus allen Ländern

Szensiche Lesung ‚Zeugnisse der Vertreibung‘: Gabi Plattner, Johannes Nikolussi, Katharina Hölbing

Vortrag: Klaus Ronneberger

Aufnahme: Elfi Oblasser

Bearbeitung, Moderation der Sendung
Geli Kugler (Freies Radio Innsbruck FREIRAD)

Eine Sendung von FREIRAD

 

Thema der 3. Folge am 22.04.:

Mietfrei für Härtefälle während der Coronakrise

Ein Interview mit Adi Sandbichler

Eigentlich beschäftigt sich Adi Sandbichler beruflich mit Zellphysiologie am Institut der Zoologie der Universität Innsbruck. Er untersucht also quasi wie Zellen funktionieren und wie sie auf Umweltveränderungen reagieren.

Mit Umweltveränderungen kennt sich die Welt gerade auch aus – besonders im soziologischen Sinn. Durch die Pandemie Covid19 werden die eklatanten Unterschiede im Wohnraum besonders sichtbar: Schließlich macht es einen immensen Unterschied, ob ich in meinem Haus mit Garten oder in einer 30m² Wohnung ohne Balkon die Quarantäne verbringe.

Noch existenzbedrohender wird es allerdings, wenn ich aufgrund der Maßnahmen gegen Corona meinen Job verloren und kein Einkommen mehr habe.

Dazu macht Adi Sandbichler sich Gedanken und ruft die Petition „INNSBRUCK: MIETFREI FÜR HÄRTEFÄLLE WÄHREND DER CORONAKRISE“ ins Leben. Er findet, Vermieter*innen sollen auf Mieteinnahmen bei Härtefällen verzichten. Wie die Petition genau aussieht, was sie schon ausgelöst hat und wie ihr sie unterstützen könnt erfahrt ihr im Interview mit Adi Sandbichler.

Am Freitag, 17. April 2020, um 19 Uhr auf FREIRAD.

Mehr Informationen zur Petition: www.openpetition.eu/innsbruck-mietfrei-fuer-haertefaelle-waehrend-der-coronakrise

Aufgenommen am 09.04.2020

Eine Sendung von FREIRAD

 

Thema der 4. Folge am 27.05.:

Wohnen im Grünen Markt

In der heutigen Ausgabe reden wir mit Bruno Sandbichler, dem Gründer und Architekten des Grünen Marktes, einem Wohnprojekt in Wien, dass gemeinschaftliches Wohnen ermöglicht. Bruno meldet sich telefonsich aus Wien und gibt einen Einblick in die Gestaltung und Realisierung des Projektes, sowie der Wohnsituation in Zeiten der Covid-19 Lage.

Eine Sendung von FREIRAD

Hier bald zum Nachhören:

cba.fro.at/series/wohnraum-die-freirad-schwerpunktreihe-zum-thema-wohnen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik, Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.