Diese Sendung ist seit dem 02. Juli 2020 im Programmschema
und läuft monatlich am 1. Donnerstag von 19:00 bis 20:00
und monatlich am 3. Donnerstag von 19:00 bis 20:00
und als Wiederholung monatlich am 2. Dienstag von 11:06 bis 12:00
und als Wiederholung monatlich am 4. Dienstag von 11:06 bis 12:00


Literaturhaus: im Ohr - die Sendung zum Nachhören


Das Literaturhaus am Inn veranstaltet ca. vier Lesungen bei freiem Eintritt im Monat. Diese Lesungen wurden bisher zu rein dokumentarischen Zwecken aufgezeichnet. Da sich viele der Lesungen/Veranstaltungen durch große Aktualität sowohl im literarischen wie auch im kulturpolitischen Sinne auszeichnen, möchten wir diese einem größeren Publikumskreis zugänglich machen.




MacherIn: Verena Gollner


Speziell zur Sendung am
Dienstag, den 12. März 2019
:

Erich Kästner: "Das blaue Buch. Geheimes Kriegstagebuch 1941 1945". Vortrag von Sven Hanuschek

Seine Bücher wurden verbrannt, sein Gesamtwerk geriet auf den Index. Doch Erich Kästner, geboren 1899 in Dresden, gestorben 1974 in München, ging nicht ins Exil, sondern schrieb unter Pseudonym weiter. Sein geheimes Kriegstagebuch offenbart jetzt die widersprüchlichen Seiten seiner Existenz. Sven Hanuschek hat in Zusammenarbeit mit Ulrich von Bülow und Silke Becker Das Blaue Buch. Geheimes Kriegstagebuch 1941-1945 herausgegeben. Ebenso erschien heuer seine Kästner-Biographie Keiner blickt dir hinter das Gesicht (Hanser). Am Abend wird er das Leben des Autors beleuchten und dabei besonderes Augenmerk auf das Überleben in der Diktatur richten. Hanuschek Sven, geboren 1964, ist Germanist und Publizist.




www.literaturhaus-am-inn.at/

Mail senden

Videospot

literaturhaus_logo