Diese Sendung ist seit dem 18. März 2020 im Programmschema
und läuft an diversen Terminen sowie an diversen Terminen


FrequentlyAskedQuestions


Das tägliche Corona-Update aus dem Freien Radio.

Ab Montag, 16.03, begleitet das FAQ-Team von Radio Helsinki (Graz) mit dieser Sendung in Kooperation mit KIT Land Steiermark (Krisenintervention und Interkonfessionelle Akutbetreuung) durch den neuen Alltag.

Es  wird auf aktuelle Informationen der Bundesregierung eingegangen und gegen Fake-News (etwa aus Social Media), autoritäre Tendenzen und auch Panik reagiert. Es ist dem FAQ-Team ein Anliegen, den Effekten von drastischen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit und möglichen Isolationen entgegenzuwirken.

Information zum Kriseninterventionsteam des Landes Steiermark hier.



MacherIn: Radio Helsinki


Speziell zur Sendung am
Dienstag, den 10. November 2020
:

Wer übernimmt die Kosten für PCR-Tests für 24h-Pfleger*innen?

Wer klatscht noch für die 24h-Pfleger*innen?

Das Thema der 24h-Pfleger*innen scheint wieder etwas aus dem Fokus gerückt zu sein. Wurden sie als Systemerhalter*innen zu Anfang der Coronakrise noch beklatscht und medial inszeniert, wie sie mit Korridorzügen und Charterfliegern eingeflogen werden, kämpfen sie tatsächlich mit gestiegenen Kosten für Transport, PCR-Tests und erschwertem Zugang zum Härtefallfonds. Nun ist die Frist für die Förderung für PCR-Tests für 24-Stunden-Pflegekräfte in weiten Teilen Österreichs mit Ende Oktober ausgelaufen. Sie benötigen diese Tests aber, um wieder in ihre Heimatländer einreisen zu dürfen, denn 24h-Pfleger*innen pendeln großteils alle paar Wochen aus Rumänien, der Slowakei, Tschechien, Slowenien, Bulgarien, Ungarn, etc nach Österreich und retour, um ihre Familien zu sehen.

Nun befürchten Interessensvertretungen, dass die Pfleger*innen diese Kosten in Zukunft selbst tragen werden müssen. Schon bisher mussten sie für einen Teil dieser Zusatzkosten selbst aufkommen - was angesichts ihrer ohnehin sehr niedrigen Entlohnung und steigender Transportkosten seitens der Vermittlungsagenturen unzumutbar ist.

Über die vielen Baustellen in der 24h-Pflege, die die Coronakrise nochmal deutlich verschärft hat, spricht FAQ heute mit Simona Durisova von der IG 24, Interessensvertretung für 24h-Care-Worker*innen. Das Interview führte Sarah.

 





https://helsinki.at/program/shows/frequentlyaskedquestions

Mail senden



Nachhören in der Radiothek der Freien Radios Österreichs

no images were found