Diese Sendung ist seit dem 21. März 2021 im Programmschema
und läuft an diversen Terminen


Sondersendung: Internationaler Tag gegen Rassismus


"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren", heißt es im ersten Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Rassismus findet täglich statt und ist leider immer noch strukturell in unserer Gesellschaft verankert. Am Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März wollen wir darauf aufmerksam machen und uns alle dafür sensibilisieren. 
 
Das Datum vom 21. März geht zurück auf das "Massaker von Sharpeville" im Jahr 1960.  Am Vormittag des 21. März 1960 demonstrierten über 5.000 Menschen im südafrikanischen Sharpeville gegen die Passgesetze des Apartheid-Regimes. Die Polizei setzte niedrig fliegende Flugzeuge und Tränengas gegen die Demonstranten ein. Kurz nach 13 Uhr eskalierte die Situation: Die Polizei schießt in die Menge, die Menschen fliehen und die Polizei schießt weiter. 69 Menschen werden getötet, darunter acht Frauen und zehn Kinder. Über 180 Personen werden teilweise schwer verletzt.

Die Vereinten Nationen erklären sechs Jahre später den 21. März zum „Internationalen Tag zur Überwindung von rassistischer Diskriminierung“. An diesem Tag soll seitdem nicht nur der Opfer von damals gedacht werden, auch Aktionen gegen Rassendiskriminierung sollen gefördert und gegen Rassismus mobilisiert werden.

PROGRAMM

 

09:00 bis 10:00
Listen to me
Wir machen rassistische Erfahrungen hörbar
Macher*in: FREIRAD

11:00 bis 12:00
Racial prejudice and stereotyping through Poems by Grace Nichols
We explore racial prejudice and stereotyping through Poems by Grace Nichols and John Agard, as well as by Benjamin Zephaniah and Lemn Sissay in their own voices. We discuss Billie Holiday’s ‚Strange Fruit‘ and read two extracts about lynching from Jesmyn Ward’s novel ‚Sing, Unburied, Sing‘ (2014) ‚Black Lives DO Matter‘.
Macher*in: Poetry Cafe Sandra and Andrew Milne-Skinner

14:30 bis 15:00
Listen to me
Wir machen rassistische Erfahrungen hörbar
Macher*in: FREIRAD

17:00 bis 18:00
Taking Roads
Heute, am internationalen Tag gegen Rassismus,
geht es um popkulturelle Musiken,
die nach den Mitteln und Strategien
im Umgang mit den US-amerikanischen Rassismus fragen.
Sich ihm nicht zu beugen,
selbst in Situationen persönlicher Ohnmacht
und des Ausgeliefertseins.
Macher: Rupert Heim

20:00 bis 21:00
Listen to me
Wir machen rassistische Erfahrungen hörbar
Macher*in: FREIRAD



MacherIn: FREIRAD, Freies Radio Innsbruck


Speziell zur Sendung am
Sonntag, den 21. März 2021
:

Listen to me
Wir machen rassistische Erfahrungen hörbar
Macher*in: FREIRAD



no images were found