Kurzhörspiel-Wettbewerb „Track 5’“

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

„Track 5’“, der von der Ö1-Literatur- und Hörspiel-Redaktion initiierte Wettbewerb für frei produzierte Kurzhörspiele, startet in die vierte Runde: Bewerbungen sind bis spätestens 15. Jänner 2008 möglich.

Rund 70 Einsendungen gab es vergangenes Jahr bei „Track 5’“, ein Dutzend davon wurden im Programm Österreich 1 gesendet. Nun lädt die Ö1-Literatur- und Hörspielredaktion wieder alle freien Produzentinnen und Produzenten ein, sich mit einem überwiegend deutschsprachigen Kurzhörspiel von drei bis maximal sieben Minuten Länge an „Track 5’“ zu beteiligen. Pro Person können maximal zwei Arbeiten eingereicht werden, sie dürfen noch nicht von einem öffentlich-rechtlichen Sender ausgestrahlt worden sein. Darüber hinaus gibt es keine inhaltlichen oder formalen Vorgaben. Die Einreichung der CD-Kopien (eine pro Produktion) ist bis spätestens 15. Jänner 2008 an ORF, Literatur & Hörspiel, Kennwort „Track 5’“, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien, möglich. Erforderlich ist auch eine E-Mail an hoerspiel@orf.at mit biografischen Angaben über den/die Autor/in, Nennung der Mitwirkenden und des künstlerischen Personals sowie einem Statement zu Inhalt bzw. Thema der eingereichten Arbeit.

Die zwölf interessantesten Einsendungen, ausgewählt von einer ORF-Jury, werden im Rahmen der „Langen Nacht des Hörspiels“ am 29. Februar 2008 im KlangTheater des RadioKulturhauses in Wien vorgeführt. Das anwesende Publikum kürt daraus die besten drei Produktionen, die in der Folge auf Ö1 gesendet werden. Der Preis für den 1. Platz beträgt 1.000,- Euro, für den 2. und 3. Platz gibt es je 500,- Euro (incl. Sendeabgeltung).

Die Einsender erklären sich mit ihrer Teilnahme auch einverstanden, dass im zeitlichen Umfeld der „Langen Nacht des Hörspiels“ bzw. allfälliger Sendungen der Kurzhörspiele ihre Beiträge auf http://oe1.ORF.at on demand abrufbar sein können.
Mehr zum Programm von Österreich 1 ist im Internet abrufbar unter http://oe1.ORF.at (ih)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.