literadio live von der Frankfurter Buchmesse 2018

Share

literadio live von der Frankfurter Buchmesse 2018

 

Von Mittwoch, 10. bis 14. Oktober 2018 berichtet literadio wieder direkt von der Frankfurter Buchmesse.
20 Stunden Gespräche mit AutorInnen, VerlegerInnen und ExpertInnen des Buchmarktes. Lesungen und Buchpräsentationen runden das Programm ab.

In Kooperation mit der IG Autorinnen Autoren und dem Verband Freier Radios Österreichs sendet literadio auch heuer wieder Beiträge live von der Frankfurter Buchmesse.

Folgende Lesungen und Diskussionen sind auf FREIRAD zu hören:

 

 

MITTWOCH:

 

Kunstfreiheit, Medienfreiheit, Meinungsfreiheit

Mi 10.10.2018 13:00
Wieviel Freiheit ist möglich, was ist sie wert und wer legt ihre Grenzen fest. Gerhard Ruiss – Geschäftsführer der IG AUtorinnen – im Gespräch.

Clemens Lindner: Das Ungeheuer von Tirol

Mi 10.10.2018 13:30
Ein Requiem an einen Mörder. Der „Zingerle“ hielt das Nachkriegs-Tirol lange in Atem. Lindners Roman baut auf diesen realen Geschehnissen auf.

Anke Stelling: Schäfchen im Trockenen

Mi 10.10.2018 15:00
Resi ist sauer und auch enttäuscht. Darum will sie ihre Kinder nun darüber aufklären, was so unser Leben bestimmen kann…ob die es wollen oder nicht.

Topsy Küppers: Die Brüder Saphir

Mi 10.10.2018 15:30
Die Autorin präsentiert ihren aktuellen Tatsachenroman, der das Schicksal einer sephardischen Familie erzählt.

30 Jahre Edition AV

Mi 10.10.2018 16:30
1988 wurde die Edition AV als Verlag für Bücher aus der libertären und emanzipatorischen Szene gegründet. Verleger Andreas Hohmann blickt zurück.

FREITAG:

 

Anja Golob: Anweisungen zum Atmen

Fr 12.10.2018 13:30
Aus dem Slowenischen von Urška P. Černe und Uljana Wolf. Mitreißende Gedichte über das, was wir wirklich brauchen: nicht viel und doch alles. Die Autorin und der Verleger Reto Ziegler im Gespräch.

Dorothea Steinlechner-Oberläuter: Mein Donauschwabien

Fr 12.10.2018 14:00
…oder „Wie ich nicht aufhören konnte, über meine Herkunft nachzudenken“. Ein Buch über die „Gefühlserbschaft“ der Nachkommen volksdeutscher Vertriebener.

Bernd Schuchter: Der Braumüller Verlag

Fr 12.10.2018 14:30
Am Vorabend der französischen Revolution beginnt eine 235 Jahre währende Verlagsgeschichte. Autor und Verlagsleiter Bernhard Borovansky im Gespräch.

Eva Rossmann: Im Netz. Ein Mira-Valensky-Krimi

Fr 12.10.2018 15:00
Der Unternehmer Neuhaus stirbt in seiner Öko-Villa. Wurde er über die „sozialen Medien“ in den Tod gehetzt? Mira Valensky ermittelt im Cyberspace.

Carsten Schmidt: Ausgekafkat

Fr 12.10.2018 15:30
Ein Gesellschaftsroman, der zeigt, wie schnell Intellektuelle sich von der realen Welt entfernen können. So weit, dass sogar ein Mord möglich ist.

Gerhard Ruiss: Schundlyrik

Fr 12.10.2018 16:00
Der Autor des Schundheftes Nr. 22 präsentiert still abgegebene halbnackte Schundgedichte, in stiller Anteilnahme für alle neugierigen LyrikleserInnen.

SAMSTAG:

 

Walter Kreuz: Sekundenbruch auf Straße 4

Sa 13.10.2018 13:00
Kreuz´poetische Spekulation begleitet einen anonymen Stadtmenschen überall und zugleich nirgends hin, aber immer der Spur der Dinge folgend.

G. Gamblin, P. Sommermeyer, L. Marin (Hg.): Im Kampf gegen die Tyrannei

Sa 13.10.2018 13:30
Texte zu gewaltfrei-revolutionären Massenbewegungen in arabischen und islamischen Gesellschaften; über zivilen Widerstand in Syrien und im Sudan. Lou Marin im Gespräch.

Hannes Hofbauer: Kritik der Migration

Sa 13.10.2018 14:00
Wer profitiert und wer verliert? Hofbauer beschreibt das Wesen der Migration und ihre Triebkräfte und benennt klar ihre Opfer und Profiteure.

Evelyn Steinthaler: Mag’s im Himmel sein, mag’s beim Teufel sein

Sa 13.10.2018 14:30
Was geschah mit der Liebe in der Zeit des braunen Terrors? Die Schicksale vier prominenter Paare vor dem Hintergrund der „Nürnberger Rassengesetze“.

SONNTAG:

 

Andrej Kurkow: Kartografie der Freiheit

So 14.10.2018 14:00
Kurkow legt den Finger in die Wunde Europas. Sind wir denn wirklich eine Union? Ein mutiger und aufrüttelnder Roman.

Arbeitsgruppe Anarchismus und Gewaltfreiheit (Hg.): Je mehr Gewalt, desto weniger Revolution

So 14.10.2018 14:30
Historische Texte, theoretische Abhandlungen und Aufsätze zur Praxis sozialer Bewegungen sollen antiautoritär-sozialistische Perspektiven eröffnen. Lou Marin im Gespräch.

Von Schüssen und Küssen, weißen Pferden und Frankensteins Monster.

So 14.10.2018 15:00
Der Verleger Toni Kurz erzählt von den „märchenhaften“ Neuerscheinungen, Marius Gabriel liest daraus vor.

Von Prinzen und Marmelade…so schmeckt Europa!

So 14.10.2018 15:30
Lojze Wieser lässt uns nicht nur in die europäischen Töpfe, sondern auch gleich in die von georgischen Prinzen und MarmeladeköchInnen blicken. Lesung Marius Gabriel.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Literatur, Special veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.