’Versteasch mi?‘ Eine Sendung über Sprache, Dialekt und Mundart

Share

Dienstag, 04. Juni, von 11:06 bis 12 Uhr auf FREIRAD.

Sprache und Identität liegen nah beieinander. Kein Denken ohne Sprache, keine Identität ohne Worte. Sprache ist Teil von Kultur. Und die sieht zum Beispiel in Tirol sehr unterschiedlich aus. Die Dialekte unterschieden sich oft von einem Tal zum anderen, oft sogar von einem Dorf zum anderen. Jeder Mensch, der einen Dialekt spricht, hat Vorteile, wenn er in der sogenannten Standardsprache kommunizieren kann – vor allem in der heutigen globalisierten Welt: Die Arbeit erfordert es, der Aufenthalt außerhalb des heimatlichen Ortes, die Begegnung mit Menschen aus anderen Sprachgegenden.

Um herauszufinden, warum ein Tiroler Dialekt zum Weltkulturerbe wurde, warum sich Musiker_innen dafür entscheiden auf Dialekt zu rappen, welche Beziehung Schriftsteller_innen und Schauspieler_innen zur Sprache haben und vieles mehr, haben sich die Studierenden des Medienkolleg Innsbruck auf Spurensuche begeben. Entstanden ist eine Sendung über die Faszination von Sprache, Dialekt und Mundart.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung / Ausbildung, Kunst/Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.