„Wohnen für alle“ Broschürenpräsentation und Diskussion zum Nachhören

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

 Bildnachweis: SHAWarts

Wohnen für alle heisst das von tkiopen2013 geförderte Projekt von Désiré Tchuenteu und Stephan Blaßnig.
Dabei haben sich die beiden Innsbrucker die Themen Wohnungssuche und
vielfältige Ausschlüsse von Wohnraum thematisiert und auch im öffentlichen Raum umgesetzt.

Die Präsentation der Broschüre betitelt als „Innsbruck sucht…wohnen für alle!“ fand am Freitag dem 24. Jänner im Decentral statt. Die Broschüre beinhaltet die Ergebnisse und Analyse einer Beschwerdestellle für geärgerte Wohnungssuchende in Innsbruck. Im Rahmen des von tkiopen2013 geförderten Peojekt Wohnen für alle haben Desire Tschuentu und Stephan Blassnig Oktober letzes jahres eine Beschwerdestelle auf mehreren öffentlichen Plätze in Innsbruck eingerichtet. Eine Woche lang durften somit Menschen ihre Ärger über die schwierige Wohnungssuche Luft machen.

Mehr Informationen auf www.wohnen-fuer-alle.at

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Special veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.