Internationale Woche des Grundeinkommens 15.-21.09.2014

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen
Bildnachweis: author: stanjourdan from Paris, France, @ http://commons/wikimedia.org
 

Von 15. – 21.September 2014 findet die 7. Internationale Woche des Grundeinkommens statt. In so vielen europäischen Ländern wie noch nie: das ist die erfreuliche Folge der Zusammenarbeit vieler Menschen und Initiativen für die Europäische BürgerInneninitiative Bedingungsloses Grundeinkommen im Jahr 2013/14. Daher steht die Woche des Grundeinkommens heuer unter dem Motto: „Sozialen Zusammenhalt in Europa stärken!“

Übersicht über Veranstaltungen und Aktionen in Österreich auf der Website des Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt: www.grundeinkommen.at

FREIRAD sendet am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (16.-18.9.) jeweils von 12-13 Uhr Sondersendungen zum Thema:

Dienstag, 16.09., 12 Uhr: Das bedingungslose Grundeinkommen
Utopie oder baldige Realität? Dieser Frage geht FROzine in dieser Sendung ausführlich nach.  U.a. Jerneja Zavec im Gespräch mit Klaus Sambor (Mitbegründer der Initiative für das bedingungslose Grundeinkommen)
Sendung: FROzine vom 15. April 2014
Nähere Infos zur Sendung: hier

Mittwoch, 17.09., 12 Uhr: PRO und CONTRA bedingungsloses Grundeinkommen
Hardy Ess und Hermann Leitner beschäftigen sich mit den Argumenten für und wider das bedingungslose Grundeinkommen.
Sendung von FREIRAD,
Nähere Infos zur Sendung: hier

Donnerstag, 18.09., 12 Uhr: Initiative Grundeinkommen Ulm (4) und Wie mein „Grundeinkommen“?
– Erhard Gross, Steuerberater, und Dr. Klaus Reibisch, beide Mitglieder der Initiative Grundeinkommen Ulm, sind zu Gast bei Friedrich Hog und widmen sich dem Thema: „Wie kann ein Grundeinkommen finanziert werden?“
Sendung von Radio free FM in Ulm, vom 03.10.2012
– Interview mit Michael Bohmeyer, er hat eine Initiative gegründet. „Mein Grundeinkommen“ heißt die. Und mit der ist jetzt ein Grundeinkommen ausfinanziert worden.
Interview von Radio Corax, vom  28.07.2014

Nähere Infos zur Sendung und den Beiträgen: hier

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Special veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.