kinovi[sie]on – PERSEPOLIS

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPinterestTumblrEmailEmpfehlen

Donnerstag 08. 01., 19 Uhr
Leokino, Anichstraße 36, Innsbruck

Das Mädchen Marjane wächst in einer großbürgerlichen Familie zur Zeit von Schah Mohammad Reza Pahlevi in Teheran auf. Der ersten Euphorie über den Sturz des Schahs folgt bald die Ernüchterung. Die kleine Rebellin Marjane ist vom Kopftuchzwang für Mädchen gar nicht begeistert. Sie interessiert sich mehr für Punkmusik und Basketball.
Als die politischen Repressionen immer stärker werden, schicken die Eltern ihre mittlerweile 14-jährige Tochter auf das Lycée Français nach Wien. Zunächst in einem Klosterinternat wohnend, durchlebt Marjane neben dem Heimweh alle Höhen und Tiefen der Pubertät. Nach ihrer Rückkehr in Teheran fällt es ihr schwer, dort wieder Fuß zu fassen. Sie emigriert schließlich mit Anfang 30 nach Frankreich.

Frankreich 2007; Regie & Buch: Marjane Satrapi, Vincent Paronnaud – nach der Graphic Novel von Marjane Satrapi; Musik: Olivier Bernet; Schnitt: Stéphane Roche; Stimmen: Chiara Mastroianni, Catherine Deneuve, Danielle Darrieux, u.a.; (35mm; 1:1,85; S/W und Farbe; Dolby SRD; 96min; französische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).

Mehr Infos unter www.kinovisieon.at

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feminismus, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.