Diese Sendung ist seit dem 01. Jänner 1970 im Programmschema
und läuft


Worldwide Reading 2020
Sondersendung

FREIRAD folgt dem Aufruf des internationale literaturfestival berlin [ilb] und nimmt am 9. September an der Weltweiten Lesung teil. Die 30 Artikel der Menschenrechte, die 1948 von den Vereinten Nationen in Paris verabschiedet wurden, werden in 30 Sprachen im Programm von FREIRAD zu hören sein. Mit diesen Lesungen soll auf die Lage der Meinungs- und Versammlungsfreiheit und der Menschenrechte in Hongkong aufmerksam gemacht werden.

Im Sommer baten wir Radiomacher*innen und Freund*innen ins FREIRAD-Studio, um die Menschenrechte im Originaltext in ihrer jeweiligen (Mutter-)Sprache einzulesen.

Wir danken ganz besonders unseren multilingualen Leser*innen:


Bettina Lutz (Deutsch)
Andrew Skinner (Englisch)
Filip Malenica (Kroatisch)
Dilara Yolcu (Türkisch)
Zarah Baqeri (Farsi)
Dursun Evren (Kurdisch)
Caro Vonbank (Französisch)
Caroline Sommeregger (Spanisch)
Hameed Abu Ragheef (Arabisch)
Jerome Festus Mantyawo (Igbo)
Kuhlan Myagmar (Mongolisch)
Ricky Wong (Kantonesisch)
Leva Urbonaite (Litauisch)
Chaeran Kwon (Koreanisch)
Sopio Mikaze (Georgisch)
Liliya Tsviakova (Griechisch)
Eugene Le Roux (Afrikaans)
Saya Auel (Japanisch)
TBA (Russisch)
Lena Clasing (Portugiesisch)
Pawel und Joanna Masarczyk (Polnisch)
Katka Csanyiova (Slowakisch)
Marlene Weck (Norwegisch)
Rian Gommers (Holländisch)
Marianna Kastlunger (Ladinisch, Italienisch)
Baiba Dekena (Lettisch)



MacherIn:





www.freirad.at/

Mail senden



Nachhören in der Radiothek der Freien Radios Österreichs

no images were found